Nach dem Crash kommt die erhofffte Bitcoin Kurs Erholung. Erst kürzlich war der Bitcoin Kurs erneut auf beinahe 30.000 USD gefallen. Nun schafft die bekannteste Kryptowährung die Trendwende. Auch die Altcoins ziehen mit.

Mit zweistelligen Kursgewinnen erfreut der Kryptomarkt heute die Anleger. Nach dem Abfall am gestrigen Tage zeigt sich der Bitcoin wieder in der Erholungsspur und festigt erneut seinen Preis bei rund 36.500 USD. Die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen steigt von rund 1,4 Milliarden USD im gleichen Zuge auf etwas mehr als 1,6 Milliarden USD. Vor einer Woche lag dieser Wert noch bei knapp über 1,7 Milliarden USD.

Die Kurse auf dem Kryptomarkt werden stark vom aktuellen Tagesgeschehen beeinflusst. Nachdem dem FBI ein Coup gegen Erpresser von Bitcoins gelang, kamen Gerüchte über die mangelnde Sicherheit des Bitcoins auf. Schnell war klar: das FBI hat kein Bitcoin Wallet gehackt, sondern nur Zugriff auf einen Cloud Zugang erlangt.

Von diesem Schock hat sich der Bitcoin schnell erholen können. Auch Ethereum (ETH) steigt wieder auf 2.600 USD, Ripple (XRP, +8,4 Prozent) und Cardano (ADA, + 8,9 Prozent) können ebenfalls ordentlich anziehen.

Wie lange hält die Erholung an?

Aktuell geht es in der Kryptowelt turbulent zu. Während China die Maßnahmen gegen den Bitcoin und den gesamten Kryptomarkt verschärft, gibt es aus Lateinamerika immer größer werdende Unterstützung.

Kryptowährungen sind sehr volatil und reagieren in der Regel mit Kursveränderungen im zweistelligen Bereich, wenn Verbote oder Einsatzmöglichkeiten in bestimmten Staaten diskutiert werden. Auch bekannte Gesichter wie Tesla CEO Elon Musk können den Bitcoin Kurs stark beeinflussen, wie in den letzten Monaten immer wieder unter Beweis gestellt werden konnte.

Ob die Bitcoin Kurs Erholung über einen längeren Zeitraum Bestand hat, wird von vielen Analysten durchaus angezweifelt. Peter Schiff hatte kürzlich eine Korrektur auf unter 10.000 USD für möglich gehalten. Andere sehen dagegen den nächsten Aufschwung, der dem Bitcoin in wenigen Monaten zu einem Kurs von 100.000 USD verhelfen könnte.

Schafft es der Bitcoin Kurs auf über 40.000 USD?

Die Standhaftigkeit des Bitcoins in den letzten Abwärtsbewegungen zeigt dennoch, dass sich der Bitcoin jenseits der 30.000 USD stabilisiert zu haben scheint. Damit der Bitcoin die magische Grenze von 100.000 USD erreichen kann, ist jedoch zunächst das Durchbrechen des Widerstandes bei 40.000 USD notwendig.

Analysten sind sich weitgehend einig, dass der nächste Bullenrun nach Erreichen der 40.000 USD beginnen wird. Sollte der Bitcoin jedoch mehrmals an der besagten Grenze scheitern, könnte der Bitcoin auf Dauer auch den Support jenseits der 30.000 USD verlieren.