Es findet wieder eine kleine Bitcoin Kurs Erholung statt. Nachdem der Bitcoin auf unter 30.000 USD gefallen war, kann BTC in den Morgenstunden des heutigen Tages wieder Gewinne verzeichnen.

So notiert der Bitcoin nun bei 30.800 USD und damit 3,3 Prozent über dem Wert von vor 24 Stunden. Auch Ethereum (ETH/ +6 Prozent), Cardano (ADA/ 6,39 Prozent), und Binance Coin (BNB/ 5,06 Prozent) sind wieder im grünen Bereich. Zwar liegt die Marktkapitalisierung des gesamten Kryptomarktes mit 1,26 Billionen USD noch unter dem Wert von vor zwei Tagen, dennoch ist die Erholung positiv zu werten.

In den letzten Monaten hatte sich ein Kurs-Abfall oftmals nicht abgezeichnet und kam plötzlich. Doch genauso schnell ging es wieder hoch für den Bitcoin. Dieses Mal ging der Kurs deutlich langsamer zurück. So fiel BTC im Laufe der Tage erst Schritt für Schritt auf unter 33.000 USD, ehe der Abfall auf unter 30.000 USD folgte.

Gleichzeitig dauerte es dieses Mal etwas über 24 Stunden, bis der Bitcoin nach dem Rückgang wieder signifikant steigen konnte. Die Chart-Bewegung in den nächsten Tagen könnte von essenzieller Bedeutung für den mittelfristigen Verlauf sein.

Schiff sieht Widerstand nun bei 30.000 USD

In der jüngsten Vergangenheit hatte sich der Boden beim Bitcoin bei 36.000 USD und anschließend 35.000 USD sowie 33.000 USD gebildet. Nun geht Peter Schiff davon aus, dass der Widerstand bei 30.000 USD liegt. Umso wichtiger ist es, diesen Wert nicht über einen längeren Zeitraum zu durchbrechen, da dann der nächste Abwärtsfall folgen könnte.

Die Bitcoin Kurs Prognosen der meisten Analysten bewegen sich dennoch weiterhin im Bereich oberhalb des aktuellen Allzeithochs von 64.800 USD, das am 14. April 2021 aufgestellt worden war. Immer mehr Unternehmen möchten in den Bitcoin investieren. Doch gerade Regularien erschweren das Vorhaben oftmals.

Bevor es zum endgültigen Aufwärtstrend kommt, könnte der Bitcoin Kurs jedoch noch deutlich abfallen. So sprach Robert Kiyosaki vor wenigen Wochen vom „größten Crash aller Zeiten“. Dieser Crash soll zudem lange anhalten. Auch Scott Minerd bekräftige seine bärischen Aussichten. Er glaubt sogar an einen Bitcoin Kurs Absturz auf 10.000 bis 15.000 USD.

Bitcoin (BTC) wird immer beim Proof of Work Algorithmus bleiben. Auf dem Bild ein Bitcoin auf einer Platine.5 Gründe, warum du in Bitcoin investieren solltest: Immer wieder hört man die gleichen Aussagen zu Bitcoin. Bald könnte er verboten sein, die Zentralbanken machen ihn überflüssig und man könne sich doch eh nichts davon kaufen. Wir räumen auf mit den häufigsten Märchen und zeigen dir 5 Gründe, warum man in Bitcoin investieren sollte. Warum du in Bitcoin investieren solltest.

[Bilder: Shutterstock]