Es scheint als würde John McAfee seine Fahne gerne in den Wind hängen und das Hauptziel seiner Äußerungen eher Aufmerksamkeit anstatt Aufklärung oder Information zu sein. Nun hat McAfee wieder mal eine Aussage vom Stapel gelassen, die viele stutzen lässt.  Bitcoin sei ein alter und klobiger Shitcoin, der zu unsicher wäre und keine Smart Contracts und dApps unterstütze. In diesem Artikel untersuchen wir, was an den Behauptungen dran ist und versuchen, die eigentlichen Ziele von McAfee zu finden.

McAfee sagt Bitcoin sei der einzig wahre Shitcoin

John McAfee ist nicht nur erfolgreicher Unternehmer sondern auch amerikanischer Präsidentschaftskandidat. Er hatte mit seinem Anti-Virus Programm und anderen Unternehmen viel Geld verdient. Geld, dass er nun wohl nicht mehr in Bitcoin stecken möchte, sondern in Altcoins. Mit seiner Aussage „Bitcoin ist der wahre Shitcoin“ hat er mal wieder für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Außerdem behauptete er, BTC hätte keine Sicherheit sowie keine Smart Contracts und dApps.

Whichever Bitcoin Maximalist came up with the term „Shitcoin“ for all other coins
Was brilliant.
But we all know that the future of Crypto rests with the Alt Coins.
Bitcoin – Old, clunky, no security, no smart contracts, no DAPs ….
Is the true Shitcoin.

Twitter 21:21 – 28. Jan. 2020 – @officialmcafee


MeaTec Bitcoin Mining VorzügeDu willst Bitcoin Mining betreiben, hast aber kein Platz und auch der Strom ist dir zu teuer? Dann schau dir das Bitcoin Mining Hardware All Inclusive Hosting Paket von MeaTec an. Die Jungs und Mädels minen schon seit Jahren und haben einen Weg gefunden, echte Mining Hardware für jeden zugänglich und profitabel zu machen. Lege noch heute los und lasse deinen ersten BTC Miner für dich arbeiten! Jetzt den Miner anwerfen!


Warum McAfee eine solche Kehrtwende vollzieht

Wie konnte McAffe vom absoluten Bitcoin Fanatiker zum Hater werden? Nachdem er erst einen Bitcoin Preis von 500.000 US-Dollar für Ende 2020 prognostizierte, erhöhte McAfee diese sogar auf 1.000.000 US-Dollar. Dabei versprach er sein Gemächt zu verspeisen, sollte seine Prognose sich nicht bewahrheiten. Weil sich dieser BTC Preis aber nach wie vor in weiter Ferne befindet, könnte McAfees Ego nun darunter gelitten haben. Er nahm seine Prognose zurück und fing an Bitcoin schlecht zu reden. Wir konstatieren eine gewisse Ähnlichkeit mit Donald Trump: Erst Vollgas geben, dann zurückrudern und alles relativieren.

So kommen wir gleich zur anderen These, warum sich McAfee nun gegen Bitcoin positioniert: Er möchte im November im Weißen Haus sitzen und ist inoffizieller Präsidentschaftskandidat der Libertären Partei Amerikas. Ein Präsidentschaftskandidat, der Bitcoin befürwortet, hat höchstwahrscheinlich sehr schlechte Chancen auf eine erfolgreiche Wahl. Deswegen könnte McAfee sich nun gegen BTC aussprechen, um keine Angriffsfläche mehr zu bieten.


Bitcoin (BTC) wird immer beim Proof of Work Algorithmus bleiben. Auf dem Bild ein Bitcoin auf einer Platine.5 Gründe, warum du in Bitcoin investieren solltest: Immer wieder hört man die gleichen Aussagen zu BTC. Bald könnte er verboten sein, die Zentralbanken machen ihn überflüssig und man könne sich doch eh nichts davon kaufen. Wir räumen auf mit den häufigsten Märchen und zeigen dir 5 Gründe, warum man in Bitcoin investieren sollte. Warum du in Bitcoin investieren solltest.


Bitcoin bleibt an der Spitze und entwickelt sich weiter

Ein Waffenfanatiker wie John McAfee könnte dem Spirit und dem Ansehen der Cryptoszene schaden, weil jeder sagen wird: „Wenn dieser verrückte Typ in Kryptowährungen investiert, dann sollte ich das vielleicht genau deswegen nicht tun.“ Anderseits muss man McAfee eine Sache zugestehen: Er schafft es immer wieder die Aufmerksamkeit der Medien auch außerhalb der Kryptoszene auf sich zu ziehen. Wenn dadurch mehr Leute sich mit Bitcoin, Blockchain und Kryptos beschäftigen, ist es fast egal ob der erste Kontakt nun FUD oder Hype war.

Denn Bitcoin ist gekommen, um zu bleiben und sich weiterzuentwickeln. Gerade gestern haben wir über das neue Update „Taproot“ berichtet. Wer sich tief in das Thema Bitcoin einliest, wird verstehen, warum BTC so schnell nicht verschwinden wird. Wenn du das Gefühl hast, du weißt nicht ganz was Bitcoin ist, kannst du unseren Wissenartikel zum Thema „Was ist Bitcoin“ lesen.

Was denkst du über McAfee und seine Aussagen? Ist er der Trump der Kryptoszene?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere uns auf Google News um nichts mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]