Bei Bitcoin stellt sich bei vielen Investoren die Frage, wann endlich das „große“ Geld in den Markt kommt, damit vielleicht auch die Manipulationen durch Bitcoin Whales reduziert werden können. Während der Bitcoin ETF weiter auf sich warten lässt und Bakkt in der nächsten Woche in den Startlöchern steht, stellt sich auch die Frage: Wird Bitcoin jemals am New York Stock Exchange (NYSE), dem NASDAQ oder der Deutschen Börse gehandelt?

Bitcoin Handel auf „echten“ großen Börsen – der Traum nach dem „Big Money“

Bitcoin Handel an der NYSE, NASDAQ oder der Deutschen Börse? Ein Traum den wohl jeder Bitcoin Trader und Investor hat, von dem wir aber wohl noch gefühlte Lichtjahre entfernt sind. Er würde Massenadaption, sehr viel mehr Liquidität und vor allem auch weniger Kursmanipulationen bedeuten. Der Traum nach dem „Big Money“ wäre erreicht und Bitcoin wäre sehr viel mehr Investoren zugänglich und hätte dann wohl auch den „seriösen“ Anstrich der BTC für die „großen“ institutionellen Investoren fehlt.

Doch wie weit entfernt sind wir von diesem Traum und was denken Regulierungsbehörden dazu? Denn sie sind hierbei wohl die größte Hürde die zu nehmen ist. Durch Bakkt scheinen wir der Sache zwar näher zu kommen, doch ein reiner Handel von Bitcoin ist das auch noch nicht.

Jay Clayton, Vorsitzender der Securities und Exchange Commission, stellte sich genau dieser Frage auf einer Konferenz. Er fasste zusammen, dass Bitcoin noch eine sehr viel stärkere Regulierung benötigen würde, bevor es zu einem Bitcoin Handel auf den großen Börsen kommen könnte. Bis dahin mahnt er Bitcoin Investoren zur Vorsicht. Ausgeschlossen hat er es jedoch nicht.


Accointing Interface Mobil DesktopVorsichtig sollte man auf jeden Fall beim Tracking seines Portfolios sein. Dies ist für die spätere Steuererklärung von Bitcoin & Co. extrem wichtig. Solltest du noch nach einem geeigneten Portfolio-Tracker suchen, der auch deine Steuern macht, dann solltest du unbedingt einen Blick auf Accointing werfen. Hole für dich das Maximum bei deiner Steuererklärung heraus. Kostenlos anmelden.


Bitcoin eine reine Preismanipulation? – SEC Chef zeigt sich skeptisch über Preisfindung

„Wenn[Investoren] denken, dass es die gleiche Strenge bei dieser Preisfindung gibt wie an der Nasdaq oder der New Yorker Börse… sie irren sich zutiefst“, sagte Clayton, der Eröffnungsredner der Delivering Alpha-Konferenz.

„Wir müssen an einen Ort gelangen, an dem wir sicher sein können, dass der Handel besser geregelt ist.“

Der Bitcoin Handel und eine BTC-Listung auf einer großen Börse bleibt genau aus diesen Gründen bisher aus. Durch Finanzinstrumente, wie die Bitcoin Futures der CME, ist es jedoch auf indirektem Wege möglich auch in einer größeren Breite und mit mehr Sicherheiten auf den Bitcoin Kurs zu wetten. Das Problem hierbei, aus Sicht des Vorsitzenden der SEC, ist aber nach wie vor die unsichere Preisfindung des underlying Asstes, dem Bitcoin.

IPOs und der eingeschränkte Zugang von Kleinanlegern – die Chance für Crypto?

Der SEC Vorsitzenden sprach in diesem Atemzug auch über IPOs und das Problem, das Kleinanleger keine Chance haben auch hier in frühen Phasen dabei zu sein oder den IPO überhaupt zu zeichnen. Vielleicht einer der Gründe warum vor allem Kleinanleger ihre Hoffnung im Crypto-Markt sehen.

„Wenn sich die Wachstumschancen nicht ganz, sondern zu einem erheblichen Teil in unsere Privatmärkte verlagert haben und normale Investoren keinen Zugang zu ihnen haben, ist das nicht gut“, sagte er. „Die Frage ist, was machen wir dagegen?“

Er schlug „eine Art Fondsstruktur“ vor, arbeitete aber keinen konkreten Plan aus und bleibt damit so schwammig, wie die Aussagen zu einem Bitcoin ETF und Möglichkeiten, einer aus seiner Sicht besseren Regulierung von Bitcoin & Co. Die Fragen die sich mir stellen: Benötigen und wollen wir diese Regulierung überhaupt? Bis zu welchem Grad kann man eine dezentrale Währung wie BTC überhaupt regulieren, bis die Behörden zufrieden sind? Fragen auf deren Antworten wir wohl noch etwas länger warten müssen.

Du willst nicht auf die unendliche Geschichte der Bitcoin Regulierung warten und willst schon jetzt in Bitcoin sicher investieren? Dann empfehlen wir einen Blick auf einen unserer Partner und Bitcoin Broker Plus500. Dort kannst du schon jetzt auf sicherem Wege BTC & Co. erwerben.

Jetzt kostenlos anmeldenAlle Kryptowährungen anzeigen

76,4 % aller CFD Kleinanleger verlieren Geld.

Was denkst du, werden wir Bitcoin irgendwann mal auf der Deutschen Börse erwerben können? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

QUELLEcnbc
Mirco Recksiek
Autor
Mirco ist Mitgründer und Product Owner von CryptoMonday. Er ist bereits seit vielen Jahren in der Blockchain & Crypto Szene aktiv und seit 2 Jahren auch in diesem Bereich beruflich tätig. Sein Schwerpunkt als Berater bei KI-decentralized liegt dabei in der Tokensierung von Assets, Tokenomics, Blockchain-based Business Models. In seiner Freizeit ist er im Namen des CryptoMonday in allen Städten Deutschlands als Speaker und Moderator aktiv.