Wie wir bereits vor wenigen Tagen berichteten, ist das Cardano Shelley Testnet nun offiziell live. Das Feedback zu Shelley ist bisher positiv und die Beteiligung an den Staking Pools läuft besser als erwartet. In diesem Sinne liegt die Erwartungshaltung hoch, was den Erfolg der Kryptowährung im kommenden Jahr betrifft.

Charles Hoskinson bekräftigte nun die existierende Euphorie: 2020 wird das Jahr von Cardano!

Wird Cardano das Erfolgsprojekt 2020?

Charles Hoskinson ist wohl die treibende Kraft hinter Cardano. Er ist für viele eine Ikone und wohl das Gesicht hinter dem Projekt. Neuigkeiten, Updates oder angenehmer Off-Topic: auf dem Twitter-Channel von Hoskinson erhalten wir einen Einblick in das private Leben des IOHK-Gründers und des aktuellen Fortschritts von Shelley.

Wie wir bereits berichteten läuft nun seit wenigen Tagen das Cardano Shelley Testnet. Shelley ist ein wichtiger Bestandteil der Cardano Roadmap. Ziel des Shelley-Upgrades ist es, Cardano vor allem dezentralisierter zu gestalten. Um dies zu erreichen haben sich IOHK und Cardano eine Marke von 1000 Staking Pools gesetzt.

Noch bevor Hoskinson selbst sich zum Fortschritt des Testnetzes äußern konnte, tat dies Twitter-User Octavio Mancilla. Dieser schrieb in einem Tweet über die aktuelle Anzahl an Stakingpools und verglich Cardano mit EOS. Mancilla bemerkte, dass Cardano bereits 455 von 1000 Staking Pools nach 10 Tagen erreicht habe und somit bei fast 50 Prozent liegt. Demnach sei das Projekt aktuell 20x dezentralisierter als EOS es zum aktuellen Zeitpunkt ist.


Bitcoin kaufenTraden Sie auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform

Schließen Sie sich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie Sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Smart Contracts, Skalierbarkeit und Dezentralisierung

Hoskinson nahm den Tweet als Anlass sich selbst noch einmal zum positiven Zustand von Shelley zu äußern. So füllte er seinen Tweet mit großen Wörtern, die Cardano nächstes Jahr auszeichnen sollen: Smart Contracts, Skalierbarkeit, Dezentralisierung und Governance sind einige der Buzz Words, die hierbei gefallen sind. Vor Zuversicht und Selbstbewusstsein strotzend sagte Hoskinson zum Abschluss:

2020 wird unser Jahr. Es ist an der Zeit, dass wir überall einen Eindruck hinterlassen.

Charles Hoskinson ist mal wieder extrem bullish. Seiner Meinung nach wird 2020 das Jahr für Cardano. Wie denkst du über die Aussichten des Projekts für das kommende Jahr?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Dass es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.