cryptomonday.de
StartseiteWie viele Shiba Inu Coins gibt es 2022?

Wie viele Shiba Inu Coins gibt es 2022?

Zuletzt aktualisiert am 24th Sep 2022
Hinweis

Shiba Inu (SHIB) gehört zu einer der beliebtesten Kryptowährungen auf dem Kryptomarkt und reiht sich mit seinem Hunde-Logo zu Dogecoin bei den Memecoins ein. Durch viel Hype um die Kryptowährung entwickelte sich Shiba Inu schnell von einer unbekannten, zu einer der 20 größten Währungen auf dem Kryptomarkt.

Lies hier alle wichtigen Shiba Inu Fakten.

Wie viele Shiba Inu Coins gibt es?

Derzeit befinden sich 549.063.278.876.301,94 Shiba Inu Coins im Umlauf. Der Shiba Inu Coin ist ein ERC-20 Token, basierend auf der Ethereum-Blockchain, der sogar auf einer eigenen Kryptobörse namens ShibaSwap gehandelt werden kann.

(Coinbase)

Der Shiba Inu Coin kam im August 2020 auf den Markt.

Shiba Inu gehört damit zu den jüngeren Kryptowährungen auf dem Markt. Zum Vergleich: die Idee für die erste Kryptowährung Bitcoin entstand bereits 12 Jahre früher 2008. Der Gründer von Shiba Inu versteckt sich hinter dem Pseudonym “Ryoshi”. Ähnlich wie Dogecoin wurde auch Shiba Inu als Memecoin geschaffen und war zu Beginn als Konkurrent zu Dogecoin gedacht, da die beiden Kryptowährungen auf unterschiedlichen Blockchains basieren.

Shiba Inu bezeichnet sich dabei selbst als “Dogecoin-Killer”. Doch nicht nur die Anfangsidee und das Hunde-Logo der beiden Coins ähnelt sich. Auch der Shiba Inu Trend ist mit der Entwicklung bei Dogecoin zu vergleichen. Andere Kryptowährungen wie Baby Dogecoin, Jindo Inu, Alaska Inu oder der Alaskan Malamute Token beweisen aber, dass der Erfolg nicht ausschließlich auf ein süßes Hunde-Logo zurückzuführen ist.

(Handelsblatt, Wikipedia)

Die maximale Anzahl an Shiba Inu Coins beträgt 1 Billiarde.

Bei der Entstehung der Kryptowährung wurde Shiba Inu begrenzt auf die maximale Anzahl von 1 Billiarde Coins. Damit soll ähnlich wie bei Bitcoin eine Inflation der Kryptowährung verhindert werden. Mit einem vorab festgelegten Gesamtangebot geraten nicht unendlich viele Coins auf den Markt, wodurch die Nachfrage und damit auch der Preis in der Theorie irgendwann automatisch steigen werden. Mittlerweile befindet sich etwas mehr als die Hälfte dieser Billiarde Coins im Umlauf.

(Forbes)

Bereits die Hälfte aller Shiba Inu Coins wurde verbrannt.

Der Erfinder des Shiba Inu Coins baute von Anfang an einen Deflationsmechanismus ein. Das bedeutet, dass sich die Shiba Inu Menge im Laufe der Zeit immer weiter verringert. Dadruch entsteht eine künstliche Verknappung. Direkt zu Beginn übergab “Ryoshi” daher die Hälfte aller Shibu Inu Coins an den Ethereum-Begründer Vitalik Buterin, um seine Aufmerksamkeit für das Projekt zu gewinnen.

Da dieser die Coins nicht wollte, transferierte er sie kurzerhand an eine tote Wallet, wodurch die Coins vom Markt genommen wurden. Ein Teil der Coins wurde sogar schon verbrannt. Diese künstliche Verknappung der Anzahl an Coins wirkt deflationär und soll die Nachfrage nach dem Coin steigern.

(Computerbild)

50% der Shiba Inu Coin Menge ging an UniSwap.

Bei UniSwap handelt es sich um eine der bekanntesten dezentralen Kryptowährungsbörsen. Als Shibu Inu auf den Markt kam, entschied sich der Gründer dafür, die zweite Hälfte des Gesamtangebots bei der Kryptobörse als Liquidität zu hinterlegen. Da alle Coins direkt zu Beginn generiert wurden, können sie nicht wie bei Bitcoin oder Dogecoin geschürft werden.

Mittlerweile ist der Shiba Inu Coin nicht mehr nur auf der DEX UniSwap erhältlich, sondern unter anderem auch auf Huobi, Binance, Gate.io und OKEx. Da Shiba Inu lange zu den kleineren Altcoins gehörte, bieten bisher nicht alle großen Kryptobörsen den Memecoin zum Handel an. Im Mai 2021 listete eine der größten zentralisierten Kryptobörsen Binance den Coin auf ihrer Plattform, was den Shiba Inu Coin Wert sprunghaft ansteigen ließ.

(WirtschaftsWoche)

Derzeit liegt der Shiba Inu Preis bei 0,00001206 Euro.

Im vergangenen Monat konnte sich der Wert des Shiba Inu Coins wieder leicht erholen. Zuvor fiel der Preis, ähnlich wie der gesamte Kryptomarkt, stark ab. Der erste starke Kursanstieg erfolgte im Mai 2021, nach der Ankündigung von Binance, den Shiba Inu Coin zu listen.

Nach einem erneuten Kurseinbruch erreichte Shiba Inu am 27. Oktober 2021 schließlich sein Allzeithoch bei 0,00008667 US-Dollar. Im Vergleich dazu liegt der heutige Wert von 0,00001245 US-Dollar knapp 85% unter dem Allzeithoch im Oktober 2021.

(CoinMarketCap, WirtschaftsWoche)

Die Shiba Inu Marktkapitalisierung beträgt derzeit 6.612.364.087 Euro.

Bei einem täglichen Handelsvolumen von derzeit 449.334.225 Euro beläuft sich die Marktkapitalisierung von Shiba Inu auf etwas mehr als 6,5 Milliarden Euro. Damit belegt die Kryptowährung derzeit Rang 16 der größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung und ist nach Dogecoin der zweitgrößte Memecoin auf dem Kryptomarkt.

Shiba Inu hat einen Marktanteil von 0,57% des gesamten Kryptomarktes. Die Marktkapitalisierung des Kryptomarktes allgemein beläuft sich aktuell auf 1,15 Billionen Euro, wobei Bitcoin und Ethereum die mit Abstand größten Marktanteile besitzen.

(CoinMarketCap)

Elon Musk beeinflusst den Preis von Shiba Inu.

Die Ähnlichkeiten zwischen Dogecoin und Shiba Inu machen auch bei der Prominenz keinen Halt. Zwar ist Elon Musk kein Unterstützer der Kryptowährung Shiba Inu und gibt an, keine Shiba Inu Coins zu besitzen. Dennoch führten Twitter-Posts von Elon Musk auch beim Shiba Inu Wert zu einem sprunghaften Anstieg. Mitte September postete Elon Musk ein Bild von einem Shiba Inu Welpen.

Da beide Kryptowährungen dieselbe Hunderasse in ihrem Logo verwenden, stiegen entsprechend Dogecoin als auch Shiba Inu im Wert. Shiba Inu konnte dank des Posts einen kurzfristigen Kurssprung von 1.000% verzeichnen. Kurz darauf brach der Kurs jedoch wieder ein und Elon Musk erklärte auf Twitter, dass er keine Shiba Inu besitze und auch nicht in die Kryptowährung investieren will.

(Computerbild)

Fazit: Shiba Inu Coin ist Dogecoin dicht auf den Fersen

Der zweitgrößte Memecoin Shiba Inu wurde als “Dogecoin-Killer” entwickelt und steht in seiner Entwicklung der Kryptowährung Dogecoin in nichts nach. Neben vielen Ähnlichkeiten ist der größte Unterschied, dass die beiden Kryptowährungen auf unterschiedlichen Blockchains basieren. Aufgrund des integrierten Deflationsmechanismus könnte lt. unserer Shiba Inu Coin Analyse die Nachfrage und somit auch der Preis wieder steigen, sobald sich der gesamte Kryptomarkt erholt hat.

Quellen:

Vanessa Finkler

Vanessa Finkler

Nach ihrem Masterabschluss im Bereich Translation hat sich Vanessa als Übersetzerin und Autorin selbstständig gemacht. Da sie sich bereits seit einigen Jahren in ihrer Freizeit viel mit dem Kryptospace auseinandersetzt übersetzt und schreibt sie am liebsten Texte über Kryptowährungen. Darüber hinaus schreibt Vanessa auch Statistik-Artikel und Berichte über erneuerbare Energien und E-Mobilität.