Ripple hat nicht nur in 2019 gute Schritte nach vorne gemacht, sondern auch schon in diesem Jahr. Der XRP Kurs konnte sich hingegen von dem starken Einbruch in 2019 bis jetzt noch nicht erholen. Dabei hat sich Ripple zum Ziel gesetzt den internationalen Zahlungsverkehr zu revolutionieren. Daran arbeitet das Unternehmen aus San Francisco schon seit einigen Jahren intensiv und kann bereits einige Erfolge verzeichnen. Nun gibt es eine positive Nachricht vom Unternehmen MoneyMatch bezüglich Kostenoptimierung durch das RippleNet von Ripple.

Google Abonnieren

40% Kostenreduzierung durch Ripple Zahlungsnetzwerk

MoneyMatch ist ein malaysisches Unternehmen, das es kleinen und mittleren Unternehmen ermöglicht, grenzüberschreitende Zahlungen an ihre Lieferanten zu tätigen. MoneyMatch gab nun bekannt, dass der Beitritt in das globale Zahlungsnetzwerk von Ripple im April 2018 die Kosten um bis zu 40% reduziert hat.

Laut dem CEO und Mitbegründer des Unternehmens, Adrian Yap, kann Ripple bei der Lösung einiger Probleme helfen, mit denen sich das Start-Up beschäftigt. Nachdem das Unternehmen Partner von RippleNet geworden ist, unterstützt MoneyMatch Finanzinstitute und Zahlungsanbieter in mehr als 100 Ländern.

Die Kostenreduzierung ergibt sich aus den Gebühren, die das Unternehmen nicht mehr an Banken zahlen müsse. Banken priorisieren nämlich laut dem CEO größere Kunden mit einem höheren Transaktionsvolumen.

Wir hatten Mühe, einen anständigen europäischen Partner zu finden, und saßen fest, das Swift-System zu benutzen, um dort Zahlungen zu tätigen. Durch die Zusammenarbeit mit den RippleNet-Partnern konnten wir unsere Kosten um bis zu 40% senken. Anstatt dass die Transaktionen mindestens zwei Tage dauerten, konnten wir die Zahlungen in nur wenigen Stunden abwickeln

XRP Kurs bleibt unberührt

Das Unternehmen ergänzte, dass die niedrigeren Gebühren auch an ihre Kunden weitergegeben werden können, was wiederum zu mehr neuen Kunden und einem höheren Transaktionsvolumen führen könnte.

Die Entwicklung bei Ripple ist natürlich schön anzuschauen aber der XRP Kurs zeigt kaum bis keine Reaktion. Das liegt natürlich auch daran, dass beim RippleNet der XRP Token nicht zum Einsatz kommt. Daher wirkt sich der Erfolg von Ripple nicht zwangsweise auf den XRP Kurs aus.

Wir sind gespannt, ob wir dieses Jahr mehr teilnehmende Unternehmen an der On-Demand-Liquidity (ODL) Lösung von Ripple sehen werden. Bei dieser Lösung wird XRP als Brückenwährung verwendet, um internationale Zahlungen noch schneller und günstiger zu gestalten. Erst dann sehen wir eine reale Chance auf einen nachhaltigen Anstieg vom XRP Kurs.


Finde das für dich passende Steuer-Tool. In unserem Steuertool-Vergleich für Bitcoin & Co, erfährst du, welche Anbieter es gibt, und wo ihre Stärken und Schwächen liegen. Wähle das für dich optimale Tool für eine einfache und problemlose Steuererklärung für Bitcoin und Kryptowährungen. Zum Vergleich gehen.


Wie siehst du die Zukunft von Ripple und XRP? 

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.