cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenLTC Kurs-Prognose: Litecoin bildet eine umgekehrte Kopf-Schulter-Formation
LTC Kurs-Prognose: Litecoin bildet eine umgekehrte Kopf-Schulter-Formation

LTC Kurs-Prognose: Litecoin bildet eine umgekehrte Kopf-Schulter-Formation

Zuletzt aktualisiert am 25th Jan 2023
Hinweis
  • Litecoin hat auf dem Chart eine umgekehrte Kopf-Schulter-Formation gebildet.
  • In den letzten Tagen gab es mehr Liquidationen von Long-Positionen als Short-Positionen.

Nach den besorgniserregenden Quartalsergebnissen einiger der größten amerikanischen Unternehmen kam die Krypto-Rally ins Stocken. Der Preis von Litecoin (LTC) fiel vom bisherigen Jahreshoch von rund 91 US-Dollar auf 83,76 US-Dollar.

Dennoch bleibt LTC eine der Kryptowährungen mit der besten Performance der letzten Monate. Der Litecoin-Kurs erholte sich seit dem Tiefststand im letzten Jahr um über 103 %.

Zahl der Long-Liquidationen nimmt zu

Litecoin hat in den letzten Tagen eine Preiskorrektur erlitten. Das entspricht weitgehend der Entwicklung amerikanischer Indizes wie dem Dow Jones und dem Nasdaq 100. Der Nasdaq-100-Index ist von seinem Höchststand im Jahr 2023 um etwa 2,50 % zurückgegangen.

Ein Hauptgrund dafür ist, dass die Gewinnsaison nicht gut verläuft. In der vergangenen Woche veröffentlichten führende Wall-Street-Banken wie JP Morgan, Citigroup und Wells Fargo schwache Ergebnisse. Dieser Trend setzte sich auch in dieser Woche nach der Veröffentlichung der Geschäftsergebnisse von Goldman Sachs und Morgan Stanley fort.

Es sieht im Moment auch so aus, dass sich viele Banken auf eine Rezession einstellen. Das zeigt sich unter anderem an der Höhe der vorgenommenen Rückstellungen für Kreditverluste. Gleichzeitig haben die US-Banken damit begonnen, Massenentlassungen vorzunehmen. So wird zum Beispiel Goldman Sachs das Personal um über 3.200 Mitarbeiter kürzen.

Auch Unternehmen in anderen Branchen bereiten sich auf einen Stellenabbau vor. So entlässt Microsoft beispielsweise über 10.000 Mitarbeiter, während Salesforce die Belegschaft um 10 % kürzt. Die Sorge um die Wirtschaft ist also groß, was den Einbruch der Aktienkurse erklärt.

Wie in der Grafik oben dargestellt, haben die meisten Litecoin-Leerverkäufer ihre Positionen in den letzten Wochen aufgelöst, nachdem die Krypto-Rally einsetzte. In den letzten Tagen hat sich der Trend jedoch geändert und es werden nun Long-Positionen aufgelöst. Alleine am Mittwoch dieser Woche wurden Long-Positionen im Wert von über 2,86 Millionen US-Dollar liquidiert, während Short-Positionen im Wert von rund 223.900 US-Dollar aufgelöst wurden. Das ist ein Zeichen dafür, dass die Käufer besorgt sind.

Litecoin Kurs-Prognose

Die technische Analyse kann eine wichtige Rolle spielen, wenn es um die Prognose geht, ob man einen Vermögenswert kaufen oder verkaufen sollte. Meine vorherige LTC-Prognose hat sich bewährt, da der Kurs das Ziel von 90 US-Dollar erneut erreicht hat.

Der Chart zeigt, dass der LTC-Kurs eine umgekehrte und schräge Kopf-Schulter-Formation gebildet hat, die in Schwarz dargestellt ist. Das ist eines der genauesten Preisaktionsmuster, auch wenn es Zeit braucht, um sich vollständig zu bilden,

Ein weiterer Punkt ist, dass der Litecoin-Preis über den Linien der gleitenden Durchschnitte bleibt. In der Regel ist es ein Zeichen dafür, dass der Preis weiter steigen wird. Daher vermute ich, dass Litecoin trotz der jüngsten Preiskorrektur in den kommenden Tagen einen bullischen Ausbruch erleben wird. Sollte es geschehen, wird LTC als nächstes den Widerstand bei 100 US-Dollar erneut testen.

Auf dieser Seite erklären wir, wie man Litecoin kaufen oder shortsellen kann.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.