cryptomonday.de
common:homecommon:newsDogecoin Kurs-Prognose: DOGE gewinnt 23 % trotz Talfahrt bei Tesla-Aktie
Dogecoin Kurs-Prognose: DOGE gewinnt 23 % trotz Talfahrt bei Tesla-Aktie

Dogecoin Kurs-Prognose: DOGE gewinnt 23 % trotz Talfahrt bei Tesla-Aktie

common:lastUpdatedAt
common:adDisclosure
  • Dogecoin-Kurs ist in den letzten 24 Stunden um über 10 % angestiegen.
  • Die anhaltende Talfahrt der Tesla-Aktie konnte die DOGE-Rally nicht beeinträchtigen.

Der Preis von Dogecoin (DOGE) hat sich in den letzten Tagen stark erholt, so wie es auch bei den meisten anderen Kryptowährungen der Fall war. DOGE wird aktuell bei 0,08866 US-Dollar gehandelt, nachdem der Kurs innerhalb der letzten 7 Tage um rund 23 % angestiegen ist.

Zuletzt war der Kurs dieser Kryptowährung Mitte Dezember 2022 so hoch. Dank der aktuellen Rally beträgt ihre Marktkapitalisierung nun mehr als 11,7 Milliarden US-Dollar.

Trotz des aktuellen Aufschwungs bleiben viele Risiken für den Kryptomarkt und Dogecoin bestehen. Dazu gehören der fallende U.S. Dollar Index (DXY), die Befürchtung einer möglichen Rezession sowie der massive Wertverlust der Tesla-Aktie.

Auswirkungen von makroökonomischen Faktoren auf den Kryptomarkt

Obwohl das Jahr 2023 gerade erst begonnen hat, gab es bereits einige wichtige Entwicklungen auf den Märkten. So waren die letzten zwei Wochen von einem deutlichen Rückgang des U.S. Dollar Index gekennzeichnet. Dieser Index bildet die Entwicklung des US-Dollars gegenüber einem Korb der wichtigsten Fremdwährungen ab. Zuletzt fiel er auf den Wert von 102 und liegt damit weit unter dem Höchststand von 115, der Ende des vergangenen Jahres erreicht wurde. Das erkennt man auch daran, dass der Euro-USD-Wechselkurs fällt: Derzeit bekommt man für einen Euro 0,92 US-Dollar. Noch Ende des letzten Jahres war der Euro weniger wert als der Dollar.

Der U.S. Dollar Index fällt aufgrund der Tatsache, dass die weltweite Inflation sinkt und sich eine Kehrtwende in der Geldpolitik von Zentralbanken abzeichnet, allen voran der US-Notenbank Federal Reserve. Die am Freitag letzter Woche veröffentlichten Daten haben gezeigt, dass sich das Lohnwachstum in den Vereinigten Staaten im Dezember drastisch verlangsamte. Das ist zwar keine gute Nachricht für die Arbeitnehmer, wurde aber von den Anlegern als Sieg für die Fed gewertet. Die US-Notenbank hatte gehofft, dass die Löhne nicht mehr weiter steigen würden, da es die Inflation begünstigt.

Am Donnerstag wurde weitere Daten veröffentlicht, die eine Verlangsamung der Inflation in den USA zeigen. Der Verbraucherpreisindex ging von 7,1 % im November auf 6,5 % im Dezember zurück. Daher haben einige Analysten begonnen, eine Deflation in den Vereinigten Staaten vorherzusagen.

Weitere am Freitag veröffentlichte Daten deuten darauf hin, die US-Notenbank ihre Geldpolitik bald ändern könnte. Inzwischen warnt auch die Wall Street vor einer Rezession. Bei Wells Fargo sind die Rückstellungen für uneinbringliche Forderungen drastisch gestiegen, JP Morgan warnte direkt vor einer langsamen Rezession. Auch andere Banken wie die Bank of America und Goldman Sachs deuteten an, dass eine Rezession tatsächlich bevorstehe.

Diese Zahlen führten dazu, dass sich der US-Dollar-Index und der VIX leicht erholten. Das geschah, als die Volatilität anstieg, während die Aktienfutures fielen. Dennoch glaube ich, dass die Anzeichen für eine Kehrtwende in der Geldpolitik der Fed den U.S. Dollar Index nach unten und den Dogecoin-Preis nach oben treiben werden.

Der Aktienkurs von Tesla weiter auf Talfahrt

Die Entwicklung der Tesla-Aktie wird oft als ein Katalysator für den Dogecoin-Preis betrachtet. Die Tesla-Aktie macht derzeit eine schwierige Zeit durch und die Situation scheint sich trotz des aktuellen Aufschwungs auf den Märkten nicht zu verbessern. Zuletzt kündigte der Elektroauto-Hersteller eine weitere Runde von Preissenkungen in den USA, China und Europa an.

Das ist ein Zeichen dafür, dass die Nachfrage nach Fahrzeugen angesichts der hohen Zinssätze zurückgeht. Der Aktienkurs von Tesla ist in den letzten 12 Monaten um mehr als 65 % eingebrochen, und Analysten erwarten, dass sich der Ausverkauf noch verstärken wird. Tesla ist für Dogecoin wichtig, weil Elon Musk diese Kryptowährung im Jahr 2021 populär gemacht hatte. Er soll auch selbst in Dogecoin investiert haben. Weiterer Absturz der Tesla-Aktien könnte möglicherweise dazu führen, dass er einige seiner Coins verkauft.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.