cryptomonday.de
common:homecommon:newsADA Kurs-Prognose: Anleger kehren zurück zu DeFi-Plattformen, Erträge aus Cardano-Gebühren steigen
ADA Kurs-Prognose: Anleger kehren zurück zu DeFi-Plattformen, Erträge aus Cardano-Gebühren steigen

ADA Kurs-Prognose: Anleger kehren zurück zu DeFi-Plattformen, Erträge aus Cardano-Gebühren steigen

common:lastUpdatedAt
common:adDisclosure
  • Der ADA-Kurs hat in den letzten Tagen ein starkes Comeback erlebt.
  • Es wird mehr Aktivität auf DeFi-Plattformen von Cardano verzeichnet, auch die Höhe an eingenommenen Gebühren im Netzwerk ist gestiegen.

Der Preis von Cardano (ADA) entwickelt sich gut zu Beginn des neuen Jahres, so wie ich es in meiner letzten Kurs-Analyse für diese Kryptowährung prognostizierte. Cardano wird derzeit bei 0,315 US-Dollar gehandelt, den höchsten Stand seit November letzten Jahres.

Auf dem Höhepunkt in diesem Jahr lag der ADA-Preis mehr als 45 % über dem Tiefststand in 2022. Wie sieht also die Prognose für Cardano in naher Zukunft aus?

Erträge aus Cardano-Gebühren steigen

Cardano hatte einen relativ positiven Start in das Jahr. Während der Preis des nativen Tokens gestiegen ist, wurden auch mehr Transaktionen damit durchgeführt, so dass mehr Gebühren eingenommen wurden. Blockchain-Daten zeigen, dass das Netzwerk von Cardano in den letzten 24 Stunden etwa 8.000 US-Dollar an Gebühren generiert hat. Das ist extrem winzig im Vergleich zu dem, was andere Blockchains im gleichen Zeitraum erwirtschaftet haben. Bei Ethereum wurden zum Beispiel etwas mehr als 3,3 Millionen US-Dollar eingenommen, bei Uniswap und GMX waren es jeweils über 2 Millionen US-Dollar.

Auch die Höhe der Einnahmen als relativ klein erscheint, zeigt ein genauerer Blick, dass es in den letzten Tagen einen Aufwärtstrend gab. Erst im Dezember betrug die Höhe der Gebühren etwa 4.500 US-Dollar. Damit konnte wieder der höchste Stand seit November letzten Jahres erreicht werden.

Dieser Trend folgt auf die steigende Aktivität im Cardano-Ökosystem. So ist zum Beispiel der Gesamtwert an Einlagen auf DeFi-Plattformen von Cardano in den letzten sieben Tagen um über 26 % gewachsen. Er liegt derzeit bei über 65 Millionen US-Dollar.

Die meisten dieser DeFi-Plattformen haben in den letzten 7 Tagen zweistellige Zuwächse bei den Assets verzeichnet. Bei WingRiders stieg ihre Zahl um 42 %, während Indigo einen Zuwachs von 36 % erreichte. Andere Cardano-dApps, die gut abschneiden, sind unter anderem Minswap, MuesliSwap und Lending Pond.

Auch im NFT-Sektor gibt es zu Beginn des Jahres positive Entwicklungen. Laut CryptoSlam ist das Verkaufsvolumen mit Cardano-NFTs im Dezember auf etwa 7,9 Millionen US-Dollar von 9,58 Millionen US-Dollar im Vormonat gesunken. Aber in den ersten 10 Januartagen wurden bereits NFTs im Wert von über 3,2 Millionen US-Dollar abgewickelt. Das bedeutet, dass das Handelsvolumen den Wert vom Dezember übertreffen wird, wenn dieser Trend anhält.

Grundsätzlich stellt sich jedoch die Frage, ob Cardano, das weniger als 10.000 US-Dollar pro Tag einbringt, wirklich einen Token haben sollte, dessen Marktkapitalisierung mehr als 10 Milliarden US-Dollar beträgt.

ADA Kurs-Prognose

Der Chart zeigt, dass sich der ADA-Preis in den letzten Wochen gut entwickelte. Er stieg auf einen Höchststand von 0,346 US-Dollar an, der mit der in Rot dargestellten absteigenden Trendlinie zusammenfiel. Dabei konnte sich der Kurs auch über den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt bewegen. Die Oszillatoren haben sich ebenfalls nach oben gedreht.

Daher sind die Aussichten für Cardano nach wie vor positiv, wobei der nächste wichtige Preis bei 0,40 US-Dollar liegt, dem Tiefststand vom 12. Mai. Ein Rückgang unter die Unterstützung bei 0,28 US-Dollar würde die bullische Prognose widerlegen.

Auf dieser Seite wird erklärt, wie man Cardano kaufen oder shortsellen kann.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.