cryptomonday.de
common:homecommon:newsRobinhood Aktienkurs-Prognose für 2023
Robinhood Aktienkurs-Prognose für 2023

Robinhood Aktienkurs-Prognose für 2023

common:lastUpdatedAt
common:adDisclosure
  • Der Aktienkurs von Robinhood ist im Jahr 2022 um 55 % eingebrochen.
  • Das Unternehmen sieht sich im Jahr 2023 erheblichen Risiken gegenüber.

Die Aktie von Robinhood stürzte im Jahr 2022 um mehr als 55 % ab, da das Unternehmen mit erheblichen Problemen konfrontiert war. Der Aktienkurs fiel diese Woche auf 7,60 US-Dollar, den niedrigsten Stand seit dem 23. Juni letzten Jahres.

Von seinem Allzeithoch ist der Preis der HOOD-Aktie um mehr als 90 % gesunken, so dass die gesamte Marktkapitalisierung des Unternehmens bei etwa 7,22 Milliarden US-Dollar liegt.

Risiken und Chancen für Robinhood

Der Kurs der Robinhood-Aktie ist im vergangenen Jahr aufgrund von mehreren Faktoren eingebrochen. Zum einen lag es an der pessimistische Stimmung auf dem Aktienmarkt, die sich negativ auf die Nutzeraktivität auf Robinhood auswirkte. Nachdem es im Jahr 2021 zu einem Boom beim Online-Trading kam, beschlossen viele Händler in 2022, sich vom Markt fernzuhalten. Das geschah, als beliebte Aktien wie Carvana, Tesla, AMC und Bed Bath and Beyond abstürzten. Alleine Tesla verlor im Jahr 2022 über 700 Milliarden US-Dollar an Wert.

Zum anderen fiel der Aktienkurs von HOOD nach dem Preisabsturz der meisten Kryptowährungen. Insgesamt verlor der Markt für digitale Assets im Jahr 2022 über 2 Billionen US-Dollar an Wert. Die größte Kryptowährung Bitcoin (BTC) verlor 65 %, während der Ethereum-Preis trotz des erfolgreichen Upgrades auf Proof-of-Stake um über 70 % einbrach.

Aber das größte Risiko für Robinhood ist die US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC), die das Geschäftsmodell des Unternehmens kritisch betrachtet. Robinhood war der Pionier des Konzepts des provisionsfreien Investierens. Anstelle von Provisionen verdient das Unternehmen dadurch Geld, dass es Kunden an Marktmacher wie Citadel und Virtu Finance weiterleitet.

Die SEC hat ein Auktionsmodell vorgeschlagen, das die Market-Maker abschaffen würde. Wenn es tatsächlich umgesetzt wird, könnte Robinhood gezwungen sein, das Geschäftsmodell zu ändern, um der SEC entgegenzukommen. Stattdessen werden dann wahrscheinlich Provisionen für Nutzer eingeführt. Die Auswirkungen eines solchen Schrittes sind schwerz abzuschätzen.

Robinhood hat im Jahr 2023 mehrere Möglichkeiten. Erstens kann, wie ich in diesem Artikel geschrieben habe, ein starker Preisanstieg bei Bitcoin und anderen Kryptowährungen dem Unternehmen sehr helfen, das Gleich kann über eine Erholung des Aktienmarktes gesagt werden. Außerdem ist unklar, ob der Vorschlag der SEC in absehbarer Zeit umgesetzt wird. Schließlich wird auch eine Lockerung der Geldpolitik von Federal Reserve ein positiver Katalysator für die HOOD-Preis sein.

Meiner Meinung nach überwiegen die Risiken einer Investition in Robinhood zum jetzigen Zeitpunkt die Chancen. Außerdem vermute ich, dass die Ergebnisse des Unternehmens für das vierte Quartal enttäuschen werden.

Robinhood Aktienkurs-Prognose

Der Kurs-Chart zeigt, dass die HOOD-Aktie in den letzten Wochen einen starken Ausverkauf erlebte. Dabei befindet sich der aktuelle Preis unterhalb der unteren Seite des in Schwarz dargestellten Kanals sowie unterhalb der Linien der gleitenden Durchschnitte. Außerdem hat der HOOD-Kurs ein Break-and-Retest-Muster gebildet.

Daher wird die Aktie im Jahr 2023 wahrscheinlich weiter fallen, da die Verkäufer die nächste wichtige Unterstützung bei 6,85 US-Dollar anvisieren. Ein Anstieg über den Widerstand bei 8,75 US-Dollar würde die bärische Sichtweise widerlegen.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.