cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenFTT Kurs-Prognose: FTX Token stieg um 20 Prozent an. Was passiert weiter?
FTT Kurs-Prognose: FTX Token stieg um 20 Prozent an. Was passiert weiter?

FTT Kurs-Prognose: FTX Token stieg um 20 Prozent an. Was passiert weiter?

Zuletzt aktualisiert am 25th Jan 2023
Hinweis
  • Der FTT-Preis stieg am Freitag parabolisch an.
  • FTX Tokens werden nicht mehr von der Kryptobörse kontrolliert, derem ehemaligen CEO Sam Bankman-Fried eine langjährige Haftstrafe droht.
  • Das Handelsvolumen mit FTT ist in den letzten Wochen drastisch gefallen, stieg aber in den letzten Stunden wieder an.

Der Preis von FTX Token (FTT) stieg am Freitag um über 20 % an, während neue Details über Geschäftspraktiken der einst zweitgrößten Kryptobörse der Welt und ihrem Ex-CEO Sam Bankman-Fried ans Licht kommen.

Der FTT-Kurs erreichte für eine kurze Zeit 1,961 US-Dollar, was der höchste Stand seit dem 21. November war, fiel dann aber wieder. Zur Stunde wird die Kryptowährung bei 1,66 US-Dollar gehandelt.

Hat Sam Bankman-Fried Betrug zugegeben?

FTX Token stieg parabolisch an, als weitere Enthüllungen über FTX auftauchten. Sam Bankman-Fried hatte in letzter Zeit mehrere Medienauftritte. Bei einigen davon ist deutlich gemacht, dass FTX und Alameda wohl Verbrechen begangen haben.

Der wichtigste Vorwurf gegen SBF: Kundengelder wurden nicht auf getrennten Konten verwahrt, so wie es in den Geschäftsbedingungen der Börse eigentlich festgelegt war. Stattdessen wurde das Geld an die Handelsfirma Alameda Research ohne das Wissen der Nutzer verliehen.

Und dass Alameda den nativen FTX Token als Kreditsicherheit hinterlegte, macht die Situation viel schlimmer - genau das führte letztendlich zur Insolvenz der Börse. Darüber hinaus hat SBF dieses Geld offenbar dazu verwendet, um Unternehmen zu kaufen, Millionen für Werbung zu bezahlen und Politikern Spenden zukommen zu lassen.

Es ist auch klar geworden, dass die FTX-Kunden in dem laufenden Konkursverfahren nicht entschädigt werden. Das Unternehmen benötigt mehr als 8 Milliarden US-Dollar, während die verfügbare Liquidität weitaus geringer ist als das.

Daher hat sich der FTX Token nicht aufgrund von Fundamentaldaten erholt. Stattdessen handelt es sich wahrscheinlich um Versuche, den Preis des Coins zu "pumpen", um sie anschließend mit Gewinn zu verkaufen - eine Pump-and-Dump Masche also. und illiquidesten Token in der Branche handelt.

Diese Preisentwicklung war zu erwarten. Wie ich in diesem Artikel schrieb, gibt es immer eine Diskrepanz zwischen dem Preis eines Krypto-Tokens und den Fundamentaldaten des Unternehmens, von dem der Token stammt. Zum Beispiel haben wir vor kurzem gesehen, dass der Kurs von Voyager Digital Token (VGX) gestiegen ist, obwohl die Firma Konkurs angemeldet hat. Daher vermute ich, dass der Token mit dem Fortgang des Insolvenzverfahrens weiterhin eine höhere Volatilität aufweisen wird.

FTX Token Kurs-Prognose

Auf dem Preis-Chart kann man sehen, dass der FTT-Kurs am Freitag parabolisch gestiegen ist. Er erreichte zwischenzeitlich ein Hoch von 1,95 US-Dollar, was der höchste Preis seit zwei Wochen war. Während des Anstiegs gelang es dem Coin, den wichtigen Widerstand bei 1,53 US-Dollar zu überwinden, was der Höchststand am 5. Dezember war.

Er bewegte sich auch über die Linien der gleitenden Durchschnitte der letzten 25 und 50 Tage, während der Volumentrend nach unten zeigt. Daher vermute ich, dass der FTX-Token-Kurs den Abwärtstrend wieder aufnimmt und erneut unter 1,50 US-Dollar fällt.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.