cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenEOS Kurs-Prognose: EOS-Preis erholt sich, aber eine Trendwende ist wahrscheinlich
EOS Kurs-Prognose: EOS-Preis erholt sich, aber eine Trendwende ist wahrscheinlich

EOS Kurs-Prognose: EOS-Preis erholt sich, aber eine Trendwende ist wahrscheinlich

Zuletzt aktualisiert am 25th Jan 2023
Hinweis
  • Der EOS-Kurs ist in den letzten Tagen angestiegen.
  • Das Ökosystem steht weiterhin unter starkem Druck, da die Interaktion nachlässt.
  • Der Gesamtwert von DeFi-Plattformen auf EOS ist auf 86 Millionen US-Dollar gefallen.

Der Preis von EOS hat sich in den letzten Tagen gut entwickelt, nachdem die Kryptobörse Binance ihr Angebot um das Handelspaar EOS/USDT erweiterte. Der Coin hat den wichtigen Widerstand bei 1 US-Dollar erneut getestet, das ist etwa 25 % mehr als der Tiefststand im November.

Dennoch liegt der aktuelle EOS-Preis nach wie vor etwa 68 % unter dem diesjährigen Höchststand und 93 % unter dem höchsten jemals erreichten Wert. Die Marktkapitalisierung dieser Kryptowährung beträgt etwas mehr als 1,1 Milliarden US-Dollar.

Warum steigt der EOS-Preis?

EOS ist einer der bekanntesten Fallen Angels ("gefallenen Engeln") in der Kryptoindustrie. So werden Vermögenswerte bezeichnet, der einst boomten, aber deren Preis inzwischen stark gefallen ist. Zu den größten gefallenen Engeln auf dem Aktienmarkt gehören zum Beispiel Unternehmen wie Carvana, Blue Apron und Beyond Meat.

Es war einst eine schnell wachsende Kryptowährung, die das größte Initial Coin Offering (ICO) aller Zeiten auf den Weg brachte. Damals konnte das Entwicklerteam es 4,4 Milliarden US-Dollar an Investitionen einnehmen. Das Team wollte Ethereum Konkurrenz machen, der größten Smart-Contract-Blockchain der Welt.

Allerdings ist EOS seinem anfänglichen Hype nicht gerecht geworden. Unstimmigkeiten zwischen dem Hauptinvestor Block.one, einer US-amerikanischen Firma im Besitz von Peter Thiel, und der EOS Foundation führten dazu, dass ihre Wege sich trennten. Daraufhin wurde eine neue Version der Blockchain namens Antelope ins Leben gerufen.

Ein genauerer Blick auf das EOS-Ökosystem zeigt, dass die Dinge nicht gut laufen. Nach Angaben von DeFi Llama ist der Gesamtwert der Einlagen (TVL) im DeFi-Ökosystem vom Allzeithoch von 366 Millionen US-Dollar auf etwa 86 Millionen US-Dollar gesunken. Die größte Plattform in diesem Ökosystem ist EOS REX, sie hat eine Dominanz von 62,95 %,

Laut detaillierten Daten, die von DappRadar zusammengestellt wurden, hat die Anzahl der Unique Active Wallets (UAW), die mit EOS dApps interagieren, in den letzten Tagen einen Abwärtstrend gezeigt. Upland hatte in den letzten 30 Tagen 150.000 UAW, das entspricht einem Rückgang von mehr als 1 %. Auch bei anderen Apps wie AtomicAssets, AtomicMarket, und Wombat Dungeon Master gab es viel weniger Interaktionen.

Der EOS-Preis ist gestiegen, nachdem die größte Kryptobörse der Welt Binance beschloss, das Handelspaar EOS/USDT aufzulisten. Das könnte zu einer größeren Nachfrage nach dem Coin und den Produkten von EOS wie Yield+ führen.

EOS Kurs-Prognose

Das Preisdiagramm zeigt, dass der EOS-Kurs in den letzten Monaten einen starken Abwärtstrend verzeichnet hat. In diesem Zeitraum ist er unter die Linien der gleitenden Durchschnitte gefallen. Der Coin hat bei 0,8540 US-Dollar, dem niedrigsten Stand in diesem Jahr, erhebliche Unterstützung gefunden.

EOS scheint auch eine Flaggenformation zu bilden, was normalerweise ein bärisches Zeichen ist. Daher vermute ich, dass der EOS-Preis trotz der jüngsten Erholung einen bärischen Ausbruch erlebt, wenn die Herausforderungen im Ökosystems nicht überwunden werden.

Auf dieser Seite erklären wir, wie man EOS kaufen oder leerverkaufen kann.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.