cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenSOL Kurs-Prognose: Erwartet Solana ein Comeback?
SOL Kurs-Prognose: Erwartet Solana ein Comeback?

SOL Kurs-Prognose: Erwartet Solana ein Comeback?

Zuletzt aktualisiert am 25th Jan 2023
Hinweis
  • Die Kryptowährung Solana hat nach der Insolvenz von FTX massiv an Wert verloren.
  • DeFi-Plattformen im Solana-Ökosystem sind mit Geldabflüssen konfrontiert, ihr Gesamtwert sank von über 12 Milliarden auf 487 Millionen US-Dollar.
  • Auch Zahl der aktiven Wallets und neuer Konten ist stark zurückgegangen.

Der Preis von Solana (SOL) schwankt seit den letzten 2 Wochen in einer engen Spanne, nachdem diese Kryptowährung von dem FTX-Crash in Mitleidenschaft gezogen wurde und massiv an Wert verlor. Der native Token SOL wird am Dienstag bei rund 13,50 US-Dollar gehandelt, ein Plus von 1,66 % innerhalb der letzten 24 Stunden.

Im Vergleich zum Höchststand zu Beginn dieses Monats fiel der SOL-Kurs um über 65 %. Preise anderer Coins in diesem Ökosystem wie SRM von Serum und FIDA von Bonfida sind ebenfalls abgestürzt.

Solana steckt in einer Krise

Solana ist ein führendes Blockchain-Projekt, das recht beliebt bei Web3-Projekten ist. Auf dieser Blockchain wurden viele DeFi-Plattformen, Blockchain-Spiele und DAOs aufgebaut, auch Solana-NFTs genießen eine recht hohe Popularität.

Die Solana-Blockchain hat über 1.875 Validatoren und 1.206 RPC-Knoten auf der ganzen Welt. Der native Token Coin ist mit einer Marktkapitalisierung von fast 5 Milliarden US-Dollar die 16. größte Kryptowährung. Laut Daten von SolScan sind über 534 Millionen SOL-Token im Umlauf und es wurden über 118 Millionen Transaktionen abgewickelt.

Das DeFi-Ökosystem von Solana besteht unter anderem aus führenden Plattformen wie Raydium, Serum, Orca, Lifinity und Orca. In den letzten Monaten ist der Gesamtwert der Einlagen dieser DeFi-Plattformen von etwa 12,2 Milliarden US-Dollar auf derzeit 487 Millionen US-Dollar gesunken.

Gleichzeitig befand sich auch das NFT-Ökosystem von Solana in einem starken Abwärtstrend. Laut CryptoSlam ist das gesamte Handelsvolumen mit Solana-NFTs von einem Spitzenwert von 311 Millionen US-Dollar auf nur noch 55 Millionen US-Dollar im November gefallen. Im September wurden in diesem Netzwerk noch NFT-Transaktionen im Wert von über 129 Millionen US-Dollar abgewickelt.

Diese Statistiken deuten also darauf hin, dass Solana mit großen Problemen konfrontiert ist. Nach Angaben SolScan sind auch die Netzwerkgebühren auf einen historischen Tiefstand gesunken. Wie unten dargestellt, ist die Anzahl der aktiven Wallets auf Solana und der neuen Token-Konten stark rückläufig.

Der wichtigste Grund für den Solana-Absturz war die anhaltende Krise, die durch Enthüllungen rund um FTX ausgelöst wurde. Es hatte sich unter anderem herausgestellt, dass Solana eine enge Verbindung zu der Kryptobörse FTX und ihrer Schwesterfirma Alameda Research hatte. Das Gleiche gilt für Serum, eine der größten DeFi-Plattformen im Solana-Ökosystem. Auch ihr nativer Token SRM ist diesen Monat abgestürzt.

SOL Kurs-Prognose

Auf dem Preis-Chart erkennt man, dass sich der SOL-Kurs in den letzten Tagen kaum geändert hatte, nachdem er von seinem Höchststand in diesem Monat um über 65 % abstürzte. Auch Average True Range (ATR) hat sich in einem starken Abwärtstrend befunden.

Außerdem hat der Solana-Kurs eine kleine umgekehrte Kopf-Schulter-Formation gebildet. Daher besteht eine Wahrscheinlichkeit, dass der Coin in den kommenden Tagen wieder ansteigen wird. Sollte es der Fall sein, wird der wichtigste Widerstand, den es zu beachten gibt, bei 20 US-Dollar.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.