cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenEthereum Kurs-Prognose: Wie tief wird der Ether-Preis fallen?
Ethereum Kurs-Prognose: Wie tief wird der Ether-Preis fallen?

Ethereum Kurs-Prognose: Wie tief wird der Ether-Preis fallen?

Zuletzt aktualisiert am 21st Nov 2022
Hinweis
  • Ethereum wird derzeit auf den niedrigsten Stand seit dem 9. November gehandelt.
  • Der Gesamtwert des DeFi-Ökosystem ist auf etwa 38 Milliarden US-Dollar gesunken.
  • Auch das Handelsvolumen mit Ethereum-NFTs ist rasant gefallen.

Der Preis von Ethereum (ETH) stand am Montag weiterhin unter starkem Druck, da der FTX-Crash weithin große Wellen in der Branche schlägt. Der Fear & Greed Index zeigt, dass Anleger weiterhin Angst vor Investitionen in Krypto haben.

ETH wird zur Stunde bei rund 1.100 US-Dollar gehandelt, zuletzt war der Preis am 9. November so niedrig. Von seinem Höchststand in diesem Monat ist der Ether-Kurs um mehr als 32 % gefallen.

Kann sich Ethereum erholen?

Der ETH-Preis befand sich in den letzten Tagen in einem starken Abwärtstrend, nachdem die Kryptobröse FTX Insolvenz beantragte. In den letzten Tagen sind weitere Enthüllungen aufgetaucht. So wurde beispielsweise aufgedeckt, dass FTX noch mehr als 3 Milliarden Dollar an die 50 größte Gläubiger schuldet.

Preise von Kryptowährungen fallen, da sich die Anleger Sorgen über eine mögliche Übertragung auf andere Bereiche der Krypto-Branche machen. Das könnte einen Dominoeffekt auslösen und zu Insolvenzen weiterer Krypto-Plattformen und dem Wertverlust anderer Kryptowährungen führen. Ähnlich dem, wie die Probleme auf dem Immobilienmarkt in den USA im Jahr 2008 eine weltweite Finanzkrise auslösten.

Auch der Angstbarometer Fear & Greed Index (Angst- und Gier-Index) für Kryptowährungen deutet darauf hin, dass Anleger weiterhin extreme Angst haben. Er ist auf einen Wert von 20 gesunken, den niedrigsten Stand seit Wochen. Das bedeutet, dass die Anleger kaum noch in Krypto investieren, sondern ihre Kryptowährungen verkaufen.

In der Zwischenzeit zeigen die Daten des Ethereum-Ökosystems, dass es vor erheblichen Herausforderungen steht. Der Gesamtwert der Einlagen im Netzwerk (Total Value Locked) ist in den letzten 30 Tagen um 16,7 % auf 38,47 Milliarden US-Dollar gefallen. Auf dem Höhepunkt der Popularität von Ethereum lag dieser Wert bei über 150 Milliarden US-Dollar.

Auch die Gebühren von Ethereum sind gesunken. Die von den Nutzern des Protokolls erhobenen Netzwerkgebühren (ohne Gasgebühren) fielen auf 1,8 Millionen US-Dollar. Die dem Protokoll zufließenden Gebühren, die an die Treasury und Token-Inhaber gehen, sind auf 1,5 Millionen US-Dollar gesunken.

Das NFT-Handelsvolumen im Ethereum-Netzwerk hat sich in den letzten Monaten ebenfalls rückläufig entwickelt. Nach einem Höchststand von über 3,9 Milliarden US-Dollar im Januar ist das Volumen im Oktober auf 324 Milliarden US-Dollar eingebrochen. In diesem Monat wurden bisher NFTs im Wert von rund 274 Milliarden US-Dollar gehandelt.

Ethereum Kurs-Prognose

Auf dem Preis-Chart kann man erkennen, dass sich der ETH-Kurs in den letzten Tagen in einem starken Abwärtstrend befand. Dabei fiel der Coin unter die wichtige Unterstützung bei 1.172 US-Dollar, was der Tiefstand am 14. November war.

Der aktuelle Ethereum-Kurs liegt auch unterhalb der Linien der gleitenden Durchschnitte, während der Relative Strength Index in den überverkauften Bereich gerutscht ist. Daher ist es wahrscheinlich, dass der Preis noch weiter abstürzen wird.

Sollte es der Fall sein, liegt die nächste wichtige Unterstützung bei 1.071 US-Dollar, dem Tiefststand vom 10. November.

In diesem Artikel erklären wir, wie man vom fallenden Ether-Preis profitieren kann.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.