cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenPolygon und Sensorium entwickeln Metaverse für immersive Unterhaltung
Polygon und Sensorium entwickeln Metaverse für immersive Unterhaltung

Polygon und Sensorium entwickeln Metaverse für immersive Unterhaltung

Zuletzt aktualisiert am 18th Nov 2022
Hinweis
  • Das Sensorium Galaxy Metaverse wird Meditationssitzungen, Musikkonzerte und die Möglichkeit zur Erstellung von NFTs bieten.
  • Die Partnerschaft zwischen Sensorium und Polygon Studios ermöglicht dem Metaverse den Zugang zu einer superschnellen, kostengünstigen und grünen Blockchain.

Der Metaverse- und Web3-Entwickler Sensorium hat mit Polygon Studios eine Partnerschaft vereinbart, um hochrealistische VR-Welten zu entwickeln, die sich auf immersive Musikerlebnisse konzentrieren, erfuhr CryptoMonday aus einer Pressemitteilung.

Konzerte, Meditation und NFTs

Das Sensorium Galaxy Metaverse wird Meditationssitzungen, Musikkonzerte, die Möglichkeit zur Erstellung von NFTs sowie soziales Networking mit virtuellen KI-basierten Wesen bieten.

Das 2018 gegründete Sensorium hat eine langfristige Kooperation mit Steve Aoki, David Guetta und anderen weltberühmten, chartstürmenden Künstlern, um die Zukunft des Metaverse und metaverse-basierter Erfahrungen zu gestalten.

Kostengünstige uns schnelle Blockchain

Die Partnerschaft von Sensorium mit Polygon Studios ermöglicht dem Metaverse den Zugriff auf eine superschnelle, kostengünstige, grüne Blockchain und eine Vielzahl von Skalierungslösungen. In Zukunft wird der native Token des Projekts UNDER auf der Polygon-Blockchain basieren. Auch andere Teile des Sensorium Galaxy Metaverse werden mit Polygon betrieben, darunter die NFTs, ein Play-to-Earn (P2E) Spiel, eine kürzlich angekündigte Plattform für virtuelles Land.

Erstes P2E-Spiel

Das erste Sensorium-Produkt, das auf Polygon entwickelt wird, ist ein P2E-Spiel namens SENSO dApp. In diesem Spiel muss man Tickets im Tausch gegen SENSO-Tokens verkaufen, Musikveranstaltungen im Metaverse organisieren und NFT-Künstler scouten. Web3 Chief Officer bei Sensorium, Alexander Firsov, sagte:

Polygon ist eine Anlaufstelle für einige der wichtigsten Web3-Projekte, und die Plattform als Partner zu haben, ist ein wichtiger Schritt, um die Ambitionen zu steigern, die wir für das Blockchain-Ökosystem von Sensorium haben.

Der Vizepräsident von Polygon Urvit Goel fügte hinzu:

Sensorium wird in der Lage sein, ein riesiges, nachhaltiges und hochgradig kompatibles Ökosystem zu verwenden und seinen Nutzern kostengünstige und effiziente Transaktionen anzubieten, die durch das robuste Sicherheitsmodell von Ethereum unterstützt werden. Wir sind gespannt darauf, wie das Sensorium-Ökosystem unter dieser Allianz wachsen und gedeihen wird.

Warum Polygon?

Polygon beherbergt führende Web3-Projekte wie UniSwap, Aave und OpenSea neben Tausenden von anderen.

Mit niedrigen Gebühren, blitzschnellen Transaktionen und der Einführung von zkEVM und anderen erstklassigen Skalierungslösungen ist Polygons klimaneutrales Netzwerk bei globalen Marken wie Stripe, Adobe, Meta und Robinhood beliebt, die es für ihren Einstieg ins Web3 genutzt haben.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Die freiberufliche Krypto-Autorin Daniela hat mehr als 15 Jahre Erfahrung im Schreiben und Übersetzen von finanziellen Inhalten. Sie ist Diplom-Psychologin und berichtet ausgiebig über die neuesten Krypto-News und Marktentwicklungen.