cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenETH Kurs-Prognose: Ethereum-Chart bildet Dead Cat Bounce
ETH Kurs-Prognose: Ethereum-Chart bildet Dead Cat Bounce

ETH Kurs-Prognose: Ethereum-Chart bildet Dead Cat Bounce

Zuletzt aktualisiert am 11th Nov 2022
Hinweis
  • Der Ethereum-Preis ist am Donnerstag wieder angestiegen.
  • Die neuen US-Inflationszahlen aus den USA haben eine Erholung an den Märkten verursacht.
  • Ethereum DEX-Plattformen könnten von dem FTX-Crash profitieren.

Der Preis von Ethereum (ETH) erholte sich am Donnerstag stark, nachdem die Anleger von der sinkenden Inflation in den USA erfahren hatten. Ether wird derzeit bei rund 1.300 US-Dollar gehandelt - das ist etwa 20 % mehr als der Tiefststand dieser Woche.

Auch andere Krypto-Preise haben sich erholt, sowohl der größten Kryptowährungen wie Bitcoin, als auch der nativen Coins der dezentralisierten Projekte wie dYdX, Band Protocol und Phala Network.

Hat die Inflation ihren Gipfel erreicht?

Der Ethereum-Preis stieg als Reaktin auf die Veröffentlichung der neuesten Zahlen zur amerikanischen Verbraucherinflation. Nach Angaben des Bureau of Labor Statistics (BLS) ist die Gesamtinflation der Verbraucher von 8,2 % im September auf 7,7 % im Oktober gesunken. Dieser Rückgang war stärker als die mittlere Schätzung von 8,0 %.

Die Kerninflation, bei der die volatilen Lebensmittel- und Energiepreise nicht berücksichtigt werden, ging von 6,6 % auf 6,3 % zurück. Solche Zahlen sind positiv für Finanzmärkte, darunter auch für Ethereum und andere Kryptowährungen. Sie deuten darauf hin, dass die US-Notenbank die Zinserhöhungen in den kommenden Monaten verlangsamen könnte.

Analysten gehen davon aus, dass die Federal Reserve den Leitzins im Dezember nur noch um 0,50 % anhebt und dann im kommenden Jahr zu kleineren Anhebungen um 0,25 % übergehen wird.

Ether wurde allerdings genauso wie andere Coins schwer von dem FTX-Crash getroffen. Der aktuelle Kurs liegt weiterhin deutlich unter dem Höchststand in diesem Monat. Die Anleger glauben, dass die Branche weiterhin zu kämpfen haben wird. Es ist immer noch möglich, dass es zu einem Dominoeffekt kommt, der dir Branche schwer treffen wird.

Die Probleme von FTX haben jedoch auch einen Silberstreif am Horizont. Zum einen hat der Zusammenbruch von FTX, Voyager Digital, Celsius, BlockFi und Vauld die Grenzen der zentralisierten Kryptobörsen (CEX) aufgezeigt. Gleichzeitig haben wir in diesem Zeitraum noch keinen Crash einer größeren dezentralisierten Börse (DEX) gesehen.

DEXs haben aufgrund ihrer Transparenz sowie der Tatsache, dass Entscheidungen kollektiv durch eine Abstimmung getroffen werden, viele Fans in der Kryptobranche. Außerdem sind sie in der Regel quelloffen, was bedeutet, dass jeder die Vorgänge hinter den Kulissen sehen kann.

Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass viele Anleger zu DEX-Plattformen wechseln werden. Wenn das geschieht, wird ETH wahrscheinlich stärker als andere Kryptowährungen davon profitieren, da die größten DEX-Börsen wie dYdX und Uniswap auf der Ethereum-Blockchain laufen.

Ethereum Kurs-Prognose

Das Preisdiagramm zeigt, dass der ETH-Preis nach den jüngsten amerikanischen Inflationsdaten einen starken Aufschwung erlebte. Es gelang dem Coin, den wichtigen Widerstand bei 1.236 US-Dollar zu überwinden. Der Coin bleibt unter allen gleitenden Durchschnitten, während der Stochastik-Oszillator über das überverkaufte Niveau gestiegen ist.

Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der ETH-Preis weiter steigen wird, da die Käufer den nächsten wichtigen Widerstand bei 1.500 US-Dollar anpeilen. Das alternative Szenario ist, dass es sich um einen Dead Cat Bounce handeln könnte. In diesem Fall könnte es passieren, dass der Ether-Kurs demnächst wieder fällt.

Auf dieser Seite erklären wir, wie man Ethereum kaufen und shortsellen kann.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.