cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenHacker leerten Bill Murrays Wallet nach einer NFT-Auktion
Hacker leerten Bill Murrays Wallet nach einer NFT-Auktion

Hacker leerten Bill Murrays Wallet nach einer NFT-Auktion

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • Bei einer Auktion für Wohltätigkeitszwecke wurden Tickets für "Bier mit Bill Murray" als NFTs versteigert.
  • Am Donnerstag konnten Cyber-Kriminelle die Wallet des Schauspielers hacken.
  • Sie leerten die Wallet und machten sich mit 119,2 Ether davon.

Nachdem Bill Murrays NFT-Auktion am Donnerstag zu Ende ging, stahl ein oder mehrere Hacker rund 185.000 US-Dollar in Ether, die für wohltätige Zwecke gesammelt wurden. Der Kriminelle begann am Donnerstagabend nach US-Zeit damit, die persönliche Krypto-Wallet des Schauspielers zu leeren. Das geht aus den Angaben seines Teams und On-Chain-Daten von Etherscan hervor.

Die unbekannten Täter versuchten auch, NFTs aus der persönlichen Sammlung des Schauspielers zu stehlen, schreibt CoinDesk.

Das Schlimmste abgewendet

Der Fall zeigt, dass auch berühmte Persönlichkeiten nicht vor Krypto-Kriminalität gefeit sind. Im Fall des Schauspielers hätte es viel schlimmer kommen können, wovor ihn das Sicherheitsteam seiner Krypto-Wallet bewahrt hat.

Die wertvollsten NFTs des Schauspielers wurden von der Beratungs- und Sicherheitsfirma Project Venkman geschützt. Dazu gehörten zwei CryptoPunks, ein Damien Hirst NFT, ein paar Flower Girls und ein Cool Cat NFT. Sie wurden in andere sichere Wallets gebracht.

Die Firma vereitelte auch den Versuch der Hacker, 800 NFTs aus der Sammlung des Schauspielers zu stehlen, die sich in der Wallet befanden. indem sie sie in eine Cold Storage verschoben. Das geschah automatisch mit Hilfe eines Skriptes, als die Hacker versuchten, die NFTs zu übertragen.

Hacker machten sich mit 119,2 ETH davon.

Project Venkman war jedoch nicht in der Lage, die Kryptowährung in der Wallet zu schützen. Der Hacker stahl die am Tag vor der Auktion gesammelten Ether-Coins und schickte sie an eine Adresse, die mit der Kryptobörse Binance und Unionchain verknüpft ist. Der Kriminelle wurde noch nicht identifiziert.

Ein anderer Altruist springt ein

Der Coinbase-Nutzer Mishap72, der bei der Auktion den zweiten Platz belegte, schickte 120 ETH an Chive Charities, um das gestohlene Geld zu ersetzen, so ein Vertreter des Marktplatzes.

Murrays Team erstattete Anzeige bei der Polizei und kooperiert mit der Krypto-Sicherheitsfirma Chainalysis, um den Hacker zu finden und zur Rechenschaft zu ziehen.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Die freiberufliche Krypto-Autorin Daniela hat mehr als 15 Jahre Erfahrung im Schreiben und Übersetzen von finanziellen Inhalten. Sie ist Diplom-Psychologin und berichtet ausgiebig über die neuesten Krypto-News und Marktentwicklungen.