cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenATOM Kurs-Prognose: Cosmos-Ökosystem expandiert
ATOM Kurs-Prognose: Cosmos-Ökosystem expandiert

ATOM Kurs-Prognose: Cosmos-Ökosystem expandiert

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • Der ATOM-Preis hat sich in den letzten Tagen erholt.
  • Das Cosmos-Ökosystem ist zuletzt schnell gewachsen.
  • Einige der Top-Apps in diesem Ökosystem sind Cronos, Alchemy Pay und ThorChain.

Der Preis der Kryptowährung Cosmos (ATOM) stieg zuletzt leicht an, da die Anleger optimistisch über das Wachstum des Ökosystems und den Marktanteil in der Blockchain-Branche bleiben.

Der ATOM-Kurs stieg heute auf etwa 11,86 US-Dollar an, was fast 15 % über dem Tiefststand dieser Woche lag. Die Marktkapitalisierung erreichte damit 3,3 Milliarden US-Dollar, was Cosmos zur 24. größten Kryptowährung der Welt macht.

In Eile? Handeln Sie Krypto bei einem marktführenden Broker

Cosmos-Ökosystem expandiert

Cosmos ist ein führendes Krypto-Projekt, das eine wichtige Rolle in der Blockchain-Industrie spielt. Es handelt sich um ein ständig wachsendes Ökosystem aus miteinander verbundenen Anwendungen und Diensten. Laut den Angaben auf der Website von Cosmos gibt es mittlerweile 262 solche Anwendungen und Dienste, der Wert der von ihnen verwalteten digitalen Assets beträgt mehr als 62 Milliarden US-Dollar.

Cosmos SDK ist ein weiteres Produkt in diesem Ökosystem. Es ist eine führende Plattform, die mit Ethereum konkurriert. Mit ihrer Hilfe können Blockchain-Entwicklern neue dezentralisierte Anwendungen (dApps) aufbauen.

Einige der bekanntesten Anwendungen im Cosmos-Ökosystem sind ThorChain, Cronos, Osmosis und Ankr. ThorChain ist eines der führenden Netzwerke für chain-übergreifende Bereitstellung von Liquidität mit 95 aktiven Knoten und einem Gesamtwert (Total Value Locked) von über 297 Millionen US-Dollar.

Die Cronos-Chain, die von der bekannten Kryptobörse CryptoCom entwickelt wurde, ist eine wichtige Smart-Contract-Plattform, die auf Cosmos aufbaut. Sie hat einen Gesamtwert von über 901 Millionen US-Dollar. Einige der größten Anwendungen auf Cronos sind unter anderem Tectonic und VVS Finance.

Ankr Protocol ist eine weitere Top-Anwendung in diesem Ökosystem. Es handelt sich um ein Infrastrukturprojekt, das täglich über 7,2 Milliarden API-Anfragen verarbeitet. Die Plattform unterstützt unter anderem populäre Blockchains wie Polygon, BNB Chain von Binance, Optimism und Avalanche.

Andere bekannte DeFi-Plattformen innerhalb des Cosmos-Ökosystems sind unter anderem Injective Protocol, Juno Protocol, Mirror Protocol, OkExChain und Pocket Network. Es soll demnächst auch eine Erweiterung geben, denn die DEX-Börse dYdX plant ebenfalls, auf Cosmos umzusteigen.

Ein weiterer möglicher Grund für den Anstieg von ATOM-Preis ist die hohe Rentabilität beim Staking. Laut StakingRewards hat ATOM-Staking eine Rendite von 17,88 %. Die Marktkapitalisierung ist auf über 2,3 US-Dollar Milliarden gestiegen, während die Anzahl der Staker von weniger als 50.000 Anfang des Monats auf über 142.773 gestiegen ist.

ATOM Kurs-Prognose

Der Cosmos-Kurs hat in den letzten Tagen einige bescheidene Gewinne erzielt. Auf dem Chart hat er einen aufsteigenden Kanal gebildet, der in Grün dargestellt ist. Der aktuelle Kurs liegt leicht über den Linien der gleitenden Durchschnitte der letzten 25 und 50 Tage, während der Relative Strength Index (RSI) über den neutralen Punkt bei 50 gestiegen ist.

Der ATOM-Preis wird wahrscheinlich weiter wachsen, da die Bullen den nächsten wichtigen Widerstand bei 13,26 US-Dollar anpeilen. Es war der Höchststand am 25. August. Ein Rückgang unter die Unterstützung bei 10 US-Dollar würde die bullische Sichtweise widerlegen.

In diesem Leitfaden erklären wir, wie man den nativen Token von Cosmos ATOM kaufen kann.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.