cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenEOS Kurs-Prognose: Bei Gerüchten kaufen, bei Fakten verkaufen
EOS Kurs-Prognose: Bei Gerüchten kaufen, bei Fakten verkaufen

EOS Kurs-Prognose: Bei Gerüchten kaufen, bei Fakten verkaufen

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • Der EOS-Preis hat in letzter Zeit ein starkes Comeback erlebt.
  • Das Netzwerk plant, diese Woche mit Rebranding und Hard Fork zu beginnen.

Der EOS-Kurs stieg am Mittwoch parabolisch an und wurde zur am besten Kryptowährung des Tages. Der Coin sprang auf einen Höchststand von 1,66 US-Dollar, was der höchste Preis seit dem 10. Mai dieses Jahres ist. Von seinem Tiefststand in diesem Jahr ist der EOS-Token um mehr als 92 % gestiegen. Das brachte die Marktkapitalisierung auf über 1,6 Milliarden US-Dollar.

In Eile? Handeln Sie Krypto bei einem marktführenden Broker

Rebranding und Hard Fork

EOS gehört zu den größten "Fallen Angels" der Kryptobranche. Dieses Blockchain-Projekt hatte einst das größte Initial Coin Offering (ICO) aller Zeiten. Damals hieß es noch BlockOne. Die Entwickler waren in der Lage, bei dem ICO über 4 Milliarden US-Dollar an Investoren aufzubringen, und versprachen, die Branche zu revolutionieren.

Zu dieser Zeit gründete BlockOne auch die EOS Foundation, um die Entwicklung der Plattform zu überwachen. Jahre nach dem Start ist es EOS immer noch nicht gelungen, Entwickler für sein Ökosystem zu gewinnen. Die von DeFi Llama zusammengestellten Daten zeigen, dass die DeFi-Plattformen auf EOS einen Gesamtwert von nur etwa 136 Millionen US-Dollar haben. Dabei hat EOS REX eine Dominanz von über 62 %.

Dabei hat EOS auch einen winzigen Marktanteil in anderen Branchen wie Gaming, Metaverse und nicht-fungible Token (NFT). Blockchains wie Solana, Avalanche und Cronos, die nach EOS entwickelt wurden, haben dieses Projekt längst überholt.

Vor diesem Hintergrund kündigten die Entwickler Pläne zur Überarbeitung des Netzwerks an. In einer kürzlich abgegebenen Erklärung sagte Yves La Rose, der CEO der EOS Foundation, dass Rebranding und eine Hard Fork ein notwendiger Schritt für EOS sei. Ihr Start ist für den Mittwoch geplant und soll ein neues Kapitel in der Geschichte der Plattform einläuten.

Nach dieser Ankündigung stieg auch der EOS-Kurs. Aber Langfristig gibt es Bedenken hinsichtlich des Netzwerks und ob es in der Lage sein wird, mehr Entwickler und Nutzer anzuziehen. Es könnte also passieren, dass der Preis wieder fällt, getreu dem Motto: "Buy the rumor, sell the fact".

EOS Kurs-Prognose

Auf dem 4H-Chart kann man sehen, dass sich der EOS-Kurs in den letzten Wochen in einem langsamen Aufwärtstrend befand. Es ist ihm gelungen, den wichtigen Widerstand bei 1,072 US-Dollar zu überwinden, was zuletzt am 7. Juli der höchste Preis war. Gleichzeitig ist der EOS-Preis über die Linien der gleitenden Durchschnitte der letzten 25 und 50 Tage gestiegen.

Der MACD-Indikator hat sich über den neutralen Punkt bewegt. Daher gehe ich davon aus, dass der Coin weiter steigen und den wichtigen Widerstand bei 1,848 US-Dollar erneut testen wird. Danach wird er den Abwärtstrend wieder aufnehmen, da die Anleger wieder verkaufen.

In diesem Leitfaden erklären wir, wie man den nativen Token von EOS kaufen kann.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.