cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin-Preis bildet bullische aufsteigende Dreiecksformation
Bitcoin-Preis bildet bullische aufsteigende Dreiecksformation

Bitcoin-Preis bildet bullische aufsteigende Dreiecksformation

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • Der Bitcoin-Preis hat auf dem Chart ein aufsteigendes Dreiecksmuster gebildet.
  • Der Fokus verschiebt sich auf die bevorstehende Veröffentlichung der US-Verbraucherinflationsdaten.

Der Preis von Bitcoin (BTC) fiel auf den niedrigsten Stand seit dem 4. August, als die Anleger auf die bevorstehende Veröffentlichung der Daten über Verbraucherinflation in den USA warten. BTC sank heute zwischenzeitlich unter den Preis von 23.000 US-Dollar, nachdem der Coin gestern bei über 24.000 US-Dollar gehandelt wurde. Innerhalb der letzten 7 Tage verlor die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ca. 1,74 %.

In Eile? Handeln Sie Krypto bei einem marktführenden Broker

Was werden die US-Inflationsdaten zeigen?

Einer der Gründe für die aktuelle Verlangsamung der Erholung von Bitcoin und anderen Kryptowährung besteht darin, dass die Finanzwelt auf neue Informationen über amerikanische Verbraucherinflation warten. Ökonomen gehen davon aus, dass die Daten des Bureau of Labor Statistics (BLS) einen Rückgang der Inflation in den USA zeigen werden, von 9,1% im Juni auf 8,7% im Juli. Zum Beispiel ist der Benzinpreis im Juli auf etwa 4 US-Dollar pro Gallone gefallen.

Die Inflation ist eine wichtige Wirtschaftszahl, da sie Teil des so genannten Doppelmandats der Federal Reserve ist. Die US-Notenbank hat die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass die Inflation und die Arbeitslosigkeit stabil bleiben. Die letzte Woche von der amerikanischen Regierung veröffentlichten Daten zeigten, dass die Arbeitslosenquote des Landes im Juli auf 3,5 % gesunken ist. Die Wirtschaft hat mehr als 528.000 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Daher würden starke US-Inflationsdaten darauf hindeuten, dass die Fed die Zinssätze in den kommenden Monaten weiter anheben muss. Sie hat den Leitzins in diesem Jahr bereits um 225 Basispunkte angehoben. Es gibt wenig Zweifel darüber, dass die Bank in den kommenden Monaten weitere Zinserhöhungen vornehmen wird, aber die Frage ist, wie hoch diese sein werden.

Der Markt hofft darauf, dass die Fed die Zinserhöhung im Jahr 2023 verlangsamen oder vielleicht sogar senken wird. So sind beispielsweise die Anleiherenditen in den letzten Tagen leicht gesunken. Die Rendite 10-jähriger Anleihen ist auf 2,7 % gesunken, während die Rendite 30-jähriger Anleihen auf 3 % gestiegen ist.

Ein anderer Grund für den Rückgang des Bitcoin-Preises sind die enttäuschenden Unternehmensergebnisse von Coinbase. Die Kryptobörse hat im zweiten Quartal 1,1 Milliarden US-Dollar oder 4,98 US-Dollar pro Aktie verloren. Im gleichen Quartal letzten Jahres konnte Coinbase einen Gewinn von 1,6 Milliarden US-Dollar erzielen.

Bitcoin Kurs-Prognose

Auf dem Chart erkennt man, dass der BTC-Kurs in den letzten Tagen stark zurückgegangen ist. Es hat sich vom Hoch des letzten Monats bei 24.600 US-Dollar auf etwa 23.000 bewegt. Bei näherer Betrachtung zeigt sich, dass der Kursverlauf eine aufsteigende Dreiecksformation gebildet hat, die in Grün dargestellt ist. Gleichzeitig hat sich der MACD leicht unter den neutralen Punkt bewegt.

Daher wird der Bitcoin-Kurs wahrscheinlich in dieser Spanne bleiben und in den kommenden Tagen wieder ansteigen. Sollte es der Fall sein, liegt die nächste wichtige Marke, die es zu beachten gilt, bei 25.000 US-Dollar.

In diesem Artikel erklären wir, wie man Bitcoin kaufen kann.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.