cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenMATIC Kurs-Prognose: Polygon könnte Turbo-Rallye auf 1,5 US-Dollar starten
MATIC Kurs-Prognose: Polygon könnte Turbo-Rallye auf 1,5 US-Dollar starten

MATIC Kurs-Prognose: Polygon könnte Turbo-Rallye auf 1,5 US-Dollar starten

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • Der MATIC-Kurs befand sich in den letzten Wochen in einem starken Aufwärtstrend.
  • Der Aufschwung ist hauptsächlich auf die allgemeine Erholung des Kryptomarktes und die bevorstehende Ethereum-Fusion zurückzuführen.

Der Preis von Polygon (MATIC) setzte heute seinen Aufwärtstrend fort, als sich die Kurse der meisten Kryptowährungen stabilisieren. Polygon wird bei etwas über 0,90 US-Dollar gehandelt, was leicht unter dem Juli-Hoch von 1,01 US-Dollar liegt. Von dem Tiefststand im Juli ist der MATIC-Preis um mehr als 190 % gestiegen, die Marktkapitalisierung erreichte dadurch mehr als 7,3 Milliarden US-Dollar.

Polygon-Rallye geht weiter

Polygon ist ein Blockchain-Projekt, dessen Entwickler es als eine Skalierungslösung für Ethereum bezeichnen, welches aber auch ein wichtiger Konkurrent der größten Blockchain für Smart Contracts ist. Es skaliert Anwendungen, indem es Ethereum-Transaktionen außerhalb des Netzwerks verarbeitet. In den vergangenen Monaten haben die Entwickler weitere Produkte auf den Markt gebracht, zum Beispiel Polygon Zero, Polygon Avail, Nightfall, Polygon Miden und Polygon zkeVM.

Polygon kann für verschiedene Anwendungsfälle verwendet werden, aber im Vordergrund steht in diesem Ökosystem die Branche der dezentralisierten Finanzen (DeFi). Einige der bekanntesten DeFi-Plattformen in diesem Ökosystem sind UMA Project, Uniswap, Aave, Curve und SushiSwap. Laut DeFi Llama hat das Netzwerk einen Gesamtwert der Einlagen (Total Value Locked) von über 1,85 Milliarden US-Dollar. Das ist allerdings deutlich weniger als das Allzeithoch von über 6 Milliarden Dollar.

Der Kurs von Polygon ist in den letzten Wochen stark gestiegen, als immer mehr Anleger zu DeFi-Plattformen zurückkehren. Auch die Ankündigung eines neuen Termins für die Ethereum-Fusion hat eine Rolle gespielt. Nach der Fusion der aktuellen Blockchain mit der Beacon Chain soll Ethereum ein viel schnelleres, kostengünstigeres und auch umweltfreundlicheres Netzwerk sein - so zumindest die Theorie. Das Upgrade wird erwartet, für September dieses Jahres erwartet.

Da das Ganze Ethereum zu einer besseren Plattform machen soll, gibt es Bedenken über die Konkurrenten, darunter auch Layer-2-Plattformen wie Polygon und Optimism. Analysten gehen davon aus, dass die meisten Entwickler bei Ethereum bleiben werden, da diese Blockchain nun deutlich schneller als andere ist. Andere glauben, dass Plattformen wie Polygon weiterhin florieren werden. So schrieb zum Beispiel einer der Analysten auf Twitter:

Ethereum-basierte Skalierungslösungen (L2) skalieren mit Ethereum, wenn also Ethereum in Zukunft skaliert (Sharding), skalieren auch L2s. Wenn Optimism 10x schneller ist als L1, dann ist Ethereum nach Sharding 10x, Optimism ist 100x.

MATIC Kurs-Prognose

Auf dem Chart kann man sehen, dass sich der Polygon-Preis in den letzten Wochen in einem starken Aufwärtstrend befand. Er hat einen aufsteigenden Kanal gebildet, der in Grün dargestellt ist. Der aktuelle Kurs liegt innerhalb dieses Kanals. Dabei befindet er sich oberhalb der Linien der gleitenden Durchschnitte der letzten 25 und 50 Tage, während der Relative Strength Index (RSI) über den neutralen Punkt gestiegen ist.

Daher wird der Coin wahrscheinlich weiter steigen, wenn die Bullen den nächsten wichtigen Widerstand bei 1,50 US-Dollar ins Visier nehmen. Ein Unterschreiten der Unterstützung bei 0,8500 US-Dollar würde der bullischen Sichtweise widersprechen.

Auf dieser Seite erklären wir, wie man den nativen Token von Polygon kaufen kann.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.