cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenKryptomarkt-Datenanbieter Kaiko sammelt 53 Millionen US-Dollar an Investitionen in einer neuen Finanzierungsrunde ein
Kryptomarkt-Datenanbieter Kaiko sammelt 53 Millionen US-Dollar an Investitionen in einer neuen Finanzierungsrunde ein

Kryptomarkt-Datenanbieter Kaiko sammelt 53 Millionen US-Dollar an Investitionen in einer neuen Finanzierungsrunde ein

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • Kaiko schloss die Serie-B-Finanzierungsrunde mit Investitionen in Höhe von 53 Millionen US-Dollar ab.
  • Diese Mittel sollen für globale Expansion des Datenanbieters verwendet werden.

Inmitten der Baisse an den Märkten gab der Datenanbieter für Kryptowährungen Kaiko am Dienstag bekannt, dass das Unternehmen in einer Serie-B-Finanzierungsrunde 53 Millionen US-Dollar aufgenommen hat. Dieses Geld soll dabei helfen, die globale Position von Kaiko weiter zu festigen und die Datenprodukte und Infrastruktur zu stärken.

Die Finanzierungsrunde wurde von Eight Roads angeführt, mit Beteiligung von Revaia und den bestehenden Investoren Alven, Point9, Anthemis sowie Underscore.

Die Blockchain-Branche hat ein enormes institutionelles Interesse erfahren, und damit war der Bedarf an hochwertigen Daten noch nie so groß. Im Laufe des nächsten Jahres werden wir unsere Position als Branchenführer für institutionelle Datenlösungen festigen und als entscheidende Brücke zwischen zentralen und dezentralen Finanzmärkten dienen.
Ambre Soubiran, CEO von Kaiko

Das 2014 gegründete Unternehmen Kaiko bietet institutionellen Anlegern Daten über den Kryptomarkt, Portfoliolösungen, Kurse, Indizes, Preisfindungsdienste, DeFi-Plattformen und aktuelle Forschung.

Das Unternehmen hat derzeit Niederlassungen in Paris, London, New York und Singapur.

Vor etwa einem Jahr hatte Kaiko in einer Serie-A-Runde 24 Millionen US-Dollar aufgebracht. Das Unternehmen hat vor kurzem auch den Anbieter von Lösungen für quantitatives Trading Kesitys übernommen und den Napoleon Index von dem Krypto-Asset-Manager CoinShares gekauft.

Vor kurzem hat die Gruppe Deutsche Börse eine Kooperation mit Kaiko angekündigt.

Bitcoin (BTC) und die meisten Kryptowährungen wurden am Dienstag weiterhin im negativen Bereich gehandelt, nachdem in der vorangegangenen Sitzung ähnliche Trends bei den wichtigsten Krypto-Tokens zu verzeichnen waren.

Im Vergleich zum Jahresbeginn hat sich der Wert von BTC fast halbiert. Selbst wenn sich die größte digitale Währung nach Marktkapitalisierung um die 21.000-Dollar-Marke bewegt, liegt sie fast 69 % unter ihrem Allzeithoch vom November letzten Jahres.

Murtuza Merchant

Murtuza Merchant

Murtuza Merchant is a senior journalist, having been associated with various publications for over a decade. An avid follower of blockchain tech and cryptocurrencies, he is part of a crypto advisory firm that advises corporates – startups and established firms on media strategies.