cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenMetaJuice kündigt den Start von einem NFT-Marktplatz im IMVU-Metaverse an
MetaJuice kündigt den Start von einem NFT-Marktplatz im IMVU-Metaverse an

MetaJuice kündigt den Start von einem NFT-Marktplatz im IMVU-Metaverse an

Zuletzt aktualisiert am 21st Jun 2022
Hinweis
  • MetaJuice will zusammen mit IMVU-Entwicklern die erste NFT-Kollektion in diesem Metaverse herausbringen.
  • IMVU-Nutzer können NFTs auf dem Marktplatz kaufen, sie mit anderen teilen und weiterverkaufen.

Die Firma MetaJuice, die sich auf die Entwicklung von Blockchain-gesteuerten Ökonomien im Metaverse spezialisiert, kündigte den bevorstehenden Start eines NFT-Marktplatzes im IMVU-Metaverse. In dieser virtuellen Welt gibt es mehr als einer Million täglich aktiver Nutzer, erfuhr CryptoMonday aus einer Pressemitteilung.

MetaJuice hat mit IMVU-Entwicklern zusammengearbeitet, um eine erste Kollektion von NFTs zu entwickeln, die die Avatare in diesem Metaverse tragen können. Dabei setzt das Projekt auf die Kraft der bestehenden IMVU-Community. Um NFTs zu kaufen, können berechtigte Nutzer VCOIN oder auch den Schwester-Token VCORE verwenden, der bald auch außerhalb der USA und Kanadas erhältlich sein wird.

Tragbare NFTs für Metaverse-Avatare

Die erste Phase dieses NFT-Projektes wird für diesen Herbst erwartet. Einzigartig für IMVU-Nutzer wird dabei die Möglichkeit sein, die neuen NFTs sofort "zu tragen" und im Metaverse zur Schau zu stellen. Wenn ein NFT in einem Raum oder in einem Erlebnis getragen wird, können die Nutzer ein spezielles "Abzeichen" und eine besondere Namensfarbe im Raum und im Chat haben.

Andere Nutzer können auf den Avatar klicken, um sofort Informationen und Metadaten von dem jeweiligen NFT zu sehen.

Sammeln, anzeigen und weiterverkaufen

Darüber hinaus können IMVU-Nutzer gekaufte NFTs auf dem Marktplatz sammeln, ausstellen und weiterverkaufen. Auch das ist ein Novum im IMVU-Metaverse - bisher gab es hier keinen Marktplatz, auf dem NFTs wiederverkaufen könnte, es war auch nicht möglich, sie zu verschenken oder direkt auf der Plattform zu verwalten.

In Zusammenarbeit mit Immutable X werden für alle NFTs, die auf der IMVU-Plattform erstellt und gehandelt werden, keine Gasgebühren anfallen, was zum Start nahtlose Transaktionen ermöglicht.

Daren Tsui, CEO von Together Labs, der Muttergesellschaft von IMVU, kommentierte die Nachricht wie folgt:

Der NFT-Marktplatz wird neue Funktionen freischalten, auf die unsere Nutzer gespannt sind, und unseren 200.000 Schöpfern noch mehr Möglichkeiten bieten, Geld zu verdienen. Die Einführung von Verknappung, Eigentumsnachweis und Zusatznutzen für virtuelle Güter wird die IMVU-Wirtschaft weiter ankurbeln.

IMVU rühmt sich mit über 21,4 Millionen verkauften Einheiten pro Monat

Diese immense Anstrengung baut auf der florierenden Wirtschaft von IMVU mit mehr als 21,4 Millionen verkauften Einheiten pro Monat und einem Marktplatz mit mehr als 50 Millionen virtuellen Gegenständen auf. Die NFTs werden direkt in den bestehenden Shop integriert, so dass die Nutzer sie problemlos finden und kaufen können.

IMVU wird mit virtueller Kleidung und Accessoires starten, und in Zukunft werden weitere folgen. In Kürze werden mehr als 200.000 aktive IMVU-Ersteller in der Lage sein, NFTs direkt mit Hilfe der Entwicklungsumgebung IMVU Studio zu erstellen, zu verkaufen und zu kaufen.

Benutzer, die NFTs kaufen, können ihren Avatar entsprechend aktualisieren, um anzuzeigen, dass sie Besitzer des jeweiligen NFT sind - unabhängig davon, ob der Avatar das NFT gerade trägt oder nicht.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Daniela ist Autorin bei CryptoMonday.de und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt und der Blockchain-Branche. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung als Autorin und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Auftragsschreiberin geschrieben .