cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenKrypto-Sparplattform Celsius: "Stabilisierung von Liquidität und Betrieb wird Zeit brauchen"
Krypto-Sparplattform Celsius: "Stabilisierung von Liquidität und Betrieb wird Zeit brauchen"

Krypto-Sparplattform Celsius: "Stabilisierung von Liquidität und Betrieb wird Zeit brauchen"

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis
  • Krypto-Plattform Celsius erlebte in letzter Zeit viele Probleme aufgrund der fallenden Preise von Kryptowährungen.
  • Hauptinvestor von Celsius, BnkToTheFuture, schlug einen Sanierungsplan vor.

Die angeschlagene Krypto-Kreditplattform Celsius, die in der vergangenen Woche alle Abhebungen, Krypto-Swaps und Überweisungen zwischen Konten ausgesetzt hatte, hat am Montag eine neue Mitteilung veröffentlicht. Offensichtlich ist die Plattform noch nicht bereit, ihren Betrieb wieder voll aufzunehmen - in der Mitteilung heißt es, dass es zwar weiterhin das Ziel ist, die Liquidität und den Betrieb zu stabilisieren, dieser Prozess jedoch Zeit in Anspruch nehmen werde.

"Es ist bereits eine Woche vergangen, seit wir Abhebungen, Swaps und Überweisungen pausiert haben. Wir möchten, dass unsere Community weiß, dass unser Ziel weiterhin die Stabilisierung unserer Liquidität und unseres Geschäftsbetriebs ist. Dieser Prozess wird einige Zeit in Anspruch nehmen", so die Plattform.

Offener Dialog mit Regulierungsbehörden

Es heißt weiter in der Mitteilung, dass Celsius einen offenen Dialog mit den Aufsichtsbehörden und Beamten führt und weiterhin mit den Aufsichtsbehörden bezüglich dieser Pause zusammenarbeiten wird.

"Wir pausieren unsere Twitter Spaces und AMAs, um uns auf die Bewältigung dieser beispiellosen Herausforderungen zu konzentrieren und unserer Verantwortung gegenüber unserer Community gerecht zu werden", erklärte Celsius.

Letzte Woche hatte das Unternehmen eine geplante AMA-Sitzung auf Reddit abgesagt. AMA steht für "Ask Me Anything", es handelt sich dabei um interaktive Frage- und Antwort-Interviews. Der Celsius-CEO Alex Mashinsky erschien mit einer ähnlichen Botschaft auf dem YouTube-Kanal des Unternehmens.

Unter Berufung auf "extreme Marktbedingungen" hatte die in New Jersey ansässige Krypto-Sparplattform am 13. Juni alle Abhebungen, Krypto-Swaps und Überweisungen zwischen Konten pausiert, um Celsius in eine bessere Lage zu versetzen, den Verpflichtungen im Laufe der Zeit nachzukommen.

Während die abrupte Ankündigung des Unternehmens zum Chaos auf dem Kryptomarkt beitrug, stürzte der Celsius-Token um mehr als 50 % auf einen Preis von 0,20 US-Dollar ab.

Aber diese Situation hat sich seitdem gebessert, was wohl der Rallye auf dem Kryptomarkt zu verdanken ist. Laut Daten von Coinmarketcap wird der Token derzeit mit einem Plus von fast 35 % in den letzten 24 Stunden bei 0,8583 US-Dollar gehandelt. Auf dieser Seite erklären wir, wie man den nativen Token von Celsius Network kaufen kann.

Sanierungsplan für Celsius

In der Zwischenzeit bot Simon Dixon, Mitgründer von BnkToTheFuture, einem Hauptinvestor von Celsius, einen Sanierungsplan für das Unternehmen an. Er sagte, dass das traditionelle Finanzwesen keine zeitnahe Lösung für Celsius haben wird und dass die Probleme unter Verwendung von Finanzinnovationen gelöst werden können.

"Ich glaube, dass das traditionelle Finanzwesen keine zeitnahe Lösung für Celsius haben wird, wie wir in der Vergangenheit bei Mt. Gox gesehen haben, das auch 10 Jahre später noch nicht gelöst ist. Ich glaube, dass nur eine Lösung mit Hilfe von Finanzinnovationen möglich ist", sagte er.

Murtuza Merchant

Murtuza Merchant

Murtuza Merchant is a senior journalist, having been associated with various publications for over a decade. An avid follower of blockchain tech and cryptocurrencies, he is part of a crypto advisory firm that advises corporates – startups and established firms on media strategies.