cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenTron Kurs-Prognose: USDD könnte die Kopplung zum Dollar verlieren
Tron Kurs-Prognose: USDD könnte die Kopplung zum Dollar verlieren

Tron Kurs-Prognose: USDD könnte die Kopplung zum Dollar verlieren

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis
  • Tron ist eine der Kryptowährungen, die sich in letzter Zeit in einem starken Abwärtstrend befindet.
  • Der Preis ist auf den tiefsten Stand seit Januar gesunken.
  • Auch der Tron-Stablecoin USDD hat jetzt mit Problemen zu kämpfen.

Der Kurs von Tron fiel gestern erheblich, als die Anleger sich Sorgen auf den algorithmischen Stablecoin USDD machten, der mit Tron verknüpft ist. Der native Token TRX ist zwischenzeitlich auf einen Tiefststand von 0,0477 US-Dollar gefallen, erholte sich aber inzwischen auf 0.06 US-Dollar. Insgesamt verzeichnete Tron seit Januar dieses Jahres erhebliche Verluste, so wie die meisten anderen Kryptowährungen auch. Der Coin ist seit seinem Höchststand im Mai dieses Jahres um mehr als 40 % gefallen, die gesamte Marktkapitalisierung beträgt etwas mehr als 5,5 Milliarden US-Dollar.

Probleme bei USDD

Tron verzeichnete im Mai eine relativ starke Performance, da der Gesamtwert des Ökosystems (Total Value Locked, TVL) in die Höhe schnellte. Die Marktkapitalisierung des neuen Stablecoins USDD stieg auf über 700 Millionen US-Dollar.

Jetzt, einen Monat nach dem Start, scheint der USDD Stablecoin Probleme mit der Kopplung an den US-Dollar zu haben. Eigentlich sollte der Preis eines Stablecoins immer einen festen Wert von 1 US-Dollar haben, was bei USDD bis vor 3 Tagen der Fall war. Aber danach fiel der Kurs auf unter 0,98 US-Dollar, zwischenzeitlich sogar etwa 0,95 US-Dollar.

Wie ich schon früher gewarnt habe, war USDD von Anfang an riskant - das haben wir schon bei anderen algorithmischen Coins wie Dei, Neutrino und Terra USD gesehen. Entkopplung des letzteren Stablecoins führte zum Zusammenbruch des ganzen Terra-Ökosystems

Das Risiko besteht darin, dass diese Stablecoins vollständig von den Marktbedingungen abhängen. Das steht im Gegensatz zu den führenden Stablecoins wie USD Coin und Tether, die mit Dollar-Reserven gedeckt sind. Daher ist es im Falle einer Panik auf dem Markt fast unmöglich, ihre Preise zu stützen. Daher besteht die Gefahr, dass USDD letztendlich das gleiche Schicksal wie UST von Terra erleidet.

In der Zwischenzeit hat sich Justin Sun verpflichtet, in den Markt einzugreifen, indem er die Reserven um über 2 Milliarden US-Dollar aufstockt. In einer Erklärung sagte die Tron DAO, dass über 650 Millionen US-Dollar in USD Coins zu den Reserven hinzugefügt wurden.

In einer weiteren Erklärung teilte die Organisation mit, dass sie zusätzliche USDC-Coins im Wert von 500 Milliarden US-Dollar gekauft hat, was die Besicherung der Waährung auf 310 % erhöht. Diese neuen Einlagen werden wahrscheinlich dazu beitragen, den Markt inmitten der steigenden Volatilität zu beruhigen.

Tron Kurs-Prognose

Das Tagesdiagramm zeigt, dass sich der TRX-Kurs in den letzten Tagen in einem starken Abwärtstrend befunden hat. Dabei fiel er unter die untere Seite des aufsteigenden Kanals, der in Schwarz dargestellt ist. Die gleitenden Durchschnitte der letzten 25 und 50 Tage haben ein bärisches Crossover-Muster gebildet, während der RSI auf den überverkauften Bereich gesunken ist.

Daher sind die Aussichten derzeit extrem besorgniserregend, wobei die nächste wichtige Marke bei 0,05 US-Dollar liegt. Die Situation könnte sich außerdem aufgrund der Entscheidung der Fed verschlechtern eine massive Zinserhöhung um 0,75 % vorzunehmen.

Andererseits könnte sich die Situation auch umkehren und der Preis wieder steigen. In diesem Artikel erklären wir, wie man Tron kaufen kann.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.