cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenUS-Börsenaufsichtsbehörde leitet Ermittlung gegen Binance Coin ein
US-Börsenaufsichtsbehörde leitet Ermittlung gegen Binance Coin ein

US-Börsenaufsichtsbehörde leitet Ermittlung gegen Binance Coin ein

Zuletzt aktualisiert am 5th Oct 2022
Hinweis
  • Binance wird auch vom US-Justizministerium und der US-amerikanischen Steuerbehörde untersucht.
  • Securities and Excahnge Commission untersucht auch Market-Making-Unternehmen, die sich ganz oder teilweise im Besitz des CEO von Binance befinden.

Die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) untersucht, ob die weltweit führende Kryptobörse das Initial Coin Offering von Binance Coin (BNB) bei der SEC hätte registrieren müssen, als es 2017 stattfand, berichtet Coindesk. Ursprünglich wurde diese Nachricht am Montag auf Bloomberg mit Verweis auf vertrauliche Quellen berichtet.

In einer Mitteilung an das Nachrichtenmedium versicherte ein Sprecher von Binance, dass das Unternehmen mit den Behörden kooperiert. In einer E-Mail an Coindesk hieß es:

Da die Branche in einem rasanten Tempo gewachsen ist, haben wir sehr sorgfältig daran gearbeitet, die Strafverfolgungsbehörden und Regulierungsbehörden in den USA und international aufzuklären und zu unterstützen, während wir uns auch an neue Richtlinien halten. Wir werden auch weiterhin alle von den Aufsichtsbehörden gestellten Anforderungen erfüllen.

BNB verliert 4% nach der Nachricht

Nach Bekanntwerden des Berichts fiel der Kurs von Binance Coin (BNB) um rund 4%. Derzeit wird das Unternehmen und seine native Kryptowährung von der US Commodity Futures Trading Commission (CFTC), dem US-Justizministerium und dem IRS untersucht.

Die nach Handelsvolumen größte Kryptobörse der Welt hat immer noch keinen Hauptsitz in einem Land, obwohl sie einige Pläne dazu mitgeteilt hat. Wenn du jetzt zu dem günstigeren BNB-Kurs einsteigen möchtest, kannst du auf Binance Coin kaufen klicken - dort erfährst du, wo du am besten BNB kaufen kannst.

Auch Binance-CEO im Visier der Ermittler

Die SEC untersucht auch Market-Making-Unternehmen, die sich ganz oder teilweise im Besitz des CEO von Binance, Changpeng "CZ" Zhao, befinden und die mit der US-Tochtergesellschaft der Kryptobörse Binance.US Geschäfte machen, berichtete Bloomberg.

Laut dem Bericht will die Börsenaufsichtsbehörde herausfinden, ob die US-Tochtergesellschaft unabhängig von der globalen Kryptobörse arbeitet. Die Behörde prüft Vorwürfe des Insiderhandels durch Mitarbeiter von Binance.US. Die SEC äußerte sich nicht zur Existenz einer solchen Untersuchung.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Die freiberufliche Krypto-Autorin Daniela hat mehr als 15 Jahre Erfahrung im Schreiben und Übersetzen von finanziellen Inhalten. Sie ist Diplom-Psychologin und berichtet ausgiebig über die neuesten Krypto-News und Marktentwicklungen.