cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenHunderte bleiben ohne Arbeit, nachdem Coinbase Stellen gestrichen hat
Hunderte bleiben ohne Arbeit, nachdem Coinbase Stellen gestrichen hat

Hunderte bleiben ohne Arbeit, nachdem Coinbase Stellen gestrichen hat

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis
  • Coinbase trifft eine Reihe von Maßnahmen zur Kostenreduzierung nach den schlechten Ergebnissen im letzten Quartal.
  • Aktie der Firma hat in diesem Jahr 70 % ihres Wertes verloren.
  • Es werden keine neuen Mitarbeiter eingestellt, Jobangebote wurden storniert.

Hunderte von potenziellen Mitarbeitern der Kryptobörse Coinbase wurden von der jüngsten Entscheidung der Firma betroffen, berichtet CoinDesk. Nach enttäuschenden Ergebnissein im letzten Quartal, Absturz des Aktienkurses und allgemeinen wirtschaftlichen Abschwungs, unternimmt die Kryptobörse drastische Maßnahmen zur Senkung der Ausgaben.

Die Bewerber wurden nach der plötzlichen Umkehr der Einstellungspolitik des Unternehmens im Stich gelassen. Sie glaubten, eine sichere Stelle bei Coinbase zu haben, und einige von ihnen hatten es sogar Unternehmen wie Meta, Snap und Roblox vorgezogen.

CoinDesk sprach mit einem Softwaretechniker, der gerade seinen Abschluss machte. Er habe Coinbase allen drei Unternehmen vorgezogen, die ihm ebenfalls Stellenangebote unterbreiteten. Er hatte vor, im September anzufangen, aber muss nun nach einem neuen Job suchen. Dabei sind die meisten Unternehmen entweder "voll oder hätten die Einstellung eingefroren."

Ein anderer Software-Ingenieur war auf einer Abschiedsparty mit seinen baldigen Ex-Kollegen, als ihn die Nachricht erreichte. Er hatte einen Job an der Wall Street aufgegeben und Mitte des letzten Monats einen Vertrag mit Coinbase unterzeichnet.

Änderung der Pläne

Anfang dieses Jahres gab die größte Kryptobörse der USA bekannt, dass sie ihre Belegschaft bis Ende des Jahres verdreifachen will. Einem anderen Mitarbeiter zufolge befanden sich diese Woche mehrere hundert Personen im Onboarding-Verfahren.

Coinbase verschwendete keine Zeit damit, die erweiterten Jobangebote zu stornieren. Am Donnerstag kommentierte der Personalchef des Unternehmens L.J. Brock:

Wir werden den Einstellungsstopp sowohl für neue als auch für Nachbesetzungen für die absehbare Zukunft verlängern und eine Reihe von akzeptierten Angeboten stornieren. Die Kürzungen sind eine Reaktion auf die aktuellen Marktbedingungen und die laufenden Bemühungen um eine Priorisierung des Geschäfts.

Einige potenzielle Mitarbeiter erhielten Abfindungen

Eine Reihe von künftigen Mitarbeitern, deren Stellen gestrichen worden sind, haben gepostet, dass sie andere Jobs abgelehnt oder frühere Jobs aufgegeben haben, um eine Stelle bei der führenden Kryptobörse anzunehmen.

Einer von ihnen, ein frischgebackener Absolvent, der Ende 2021 ein Vorstellungsgespräch hatte, wird ein Monatsgehalt als Abfindung erhalten. Das geht aus den E-Mails hervor, die zwischen ihm und Brock ausgetauscht und später veröffentlicht wurden. Ein anderer Bewerber schrieb, dass er am 6. Juni beginnen sollte, weniger als eine Woche nach Brocks Ankündigung.

Coinbase-Umsatz sinkt um mehr als ein Drittel gegenüber dem Vorjahr

Diese Woche wurde die Aktie von Coinbase zu einem Kurs von etwa 67 US-Dollar gehandelt, nachdem sie vor dem Hintergrund eines allgemeinen Rückgangs der Tech-Aktien 9 % verlor. Insgesamt hat die Aktie in diesem Jahr 70 % ihres Wertes verloren.

Der Umsatz ist im Jahresvergleich um 35,28 % gesunken. Der Nettogewinn ist um 156 % und die Nettogewinnmarge um 186 % gegenüber dem Vorjahr gefallen.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Daniela ist Autorin bei CryptoMonday.de und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt und der Blockchain-Branche. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung als Autorin und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Auftragsschreiberin geschrieben .