cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenRisikokapitalfirma a16z startet einen neuen Krypto-Fonds mit 4,5 Mrd. USD
Risikokapitalfirma a16z startet einen neuen Krypto-Fonds mit 4,5 Mrd. USD

Risikokapitalfirma a16z startet einen neuen Krypto-Fonds mit 4,5 Mrd. USD

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • Von den 4,5 Milliarden US-Dollar sind 1,5 Milliarden für Seed-Investitionen vorgesehen.
  • a16z investiert in Sektoren wie Web3-Spiele, DeFi und dezentralisierte soziale Medien.
  • Aktuelles Krypto-Portfolio von a16z umfasst unter anderem Alchemy, Avalanche, Celo, Dapper Labs.

Auch wenn der Kryptomarkt nach dem Zusammenbruch von TerrraUSD und LUNA einen Abschwung erlebt, glaubt der berühmte Investor Andreessen Horowitz (a16z) weiter an die Branche. Die Risikokapitalgesellschaft aus Silicon Valley kündigte einen neuen Fonds für Investitionen in Krypto-Projekte an. Insgesamt sollen satte 4,5 Milliarden US-Dollar dafür aufgebracht werden.

Es der vierte und bisher größte Krypto-Fonds des Unternehmens. "Crypto Fund 4" verdoppelt den Umfang des vorherigen Fonds von a16z, der im Juni letzten Jahres aufgelegt wurde. Es zeigt, dass die Partner von Andreessen Horowitz trotz der anhaltenden Turbulenzen mehr Engagement in vielversprechende Web3-Startups suchen.

Wir glauben, dass wir jetzt in die goldene Ära von Web3 eintreten. Programmierbare Blockchains sind hinreichend fortgeschritten, und eine Vielzahl von Apps hat bereits mehrere Millionen Nutzer erreicht.
a16z-Partner Chris Dixon

Dixon sagte, dass im letzten Jahr eine massive Welle von Weltklasse-Talenten ins Web3 gekommen ist, die brillant und leidenschaftlich sind und ein besseres Internet aufbauen wollen.

5 Dinge, die man über den Fonds wissen sollte

  • Von den 4,5 Milliarden US-Dollar sind 1,5 Milliarden US-Dollar für Seed-Investitionen vorgesehen, der Rest für Venture-Investitionen.

  • Das Unternehmen hat nach wie vor solche Bereiche wie Web3-Spiele, dezentralisierte Finanzen (DeFi), dezentralisierte soziale Medien, Self-Sovereign Identity, Layer-1 und Layer-2 Infrastruktur, DAOs und Governance, NFTs, Datenschutz, Monetarisierung, regenerative Finanzen (ReFi), neue Anwendungen von ZK-Proofs, dezentralisierte Inhalte und viele andere Bereiche im Fokus.

  • Das aktuelle Krypto-Portfolio des Unternehmens umfasst Unternehmen wie Alchemy, Avalanche, Celo, Dapper Labs, Phantom Wallet, OpenSea, Solana und Yuga Labs.

  • Anfang dieser Woche investierte das Unternehmen in Flowcarbon, eine Blockchain-basierte Handelsplattform für Kohlenstoffgutschriften, hinter der auch der umstrittene Gründer von WeWork Adam Neumann steht.

  • In einem weiteren Schritt kündigte Andreessen Horowitz Anfang des Monats die Gründung des GAMES FUND ONE an. Mit diesem Fonds sollen weitere 600 Millionen US-Dollar in die Spieleindustrie investieren werden.

a16z zuversichtlich über Investitionen

In der Zwischenzeit hatte a16z-Partnerin Ariana Simpson in einem Interview mit CNBC den Anlegern versichert, dass die Firma zuversichtlich ist, was ihre Investitionen angeht.

"In Bärenmärkten ergeben sich oft die besten Gelegenheiten, wenn man sich auf die Entwicklung von Technologien konzentrieren kann, anstatt sich von kurzfristigen Preisaktivitäten ablenken zu lassen", sagte Simpson und fügte hinzu, dass "die technische Prüfung und die anderen Arten von Prüfungen, die wir durchführen, ein wichtiger Bestandteil sind, um sicherzustellen, dass die Projekte unsere Anforderungen erfüllen."

Murtuza Merchant

Murtuza Merchant

Murtuza Merchant is a senior journalist, having been associated with various publications for over a decade. An avid follower of blockchain tech and cryptocurrencies, he is part of a crypto advisory firm that advises corporates – startups and established firms on media strategies.