cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenNational Football League bringt eine neue NFT-Kollektion für den Draft 2022 heraus
National Football League bringt eine neue NFT-Kollektion für den Draft 2022 heraus

National Football League bringt eine neue NFT-Kollektion für den Draft 2022 heraus

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis
  • Die NFTs sind den 32 Teams der Liga nachempfunden und werden auf der Flow-Blockchain geprägt.
  • Für jeden Verein wird es 52 NFTs geben, jedes NFT wird für 52 US-Dollar verkauft.
  • Die Sammlerstücke sind derzeit auf dem Polygon-basierten NFT-Marktplatz der NFL erhältlich.

Die National Football League (NFL) hat anlässlich des bevorstehenden Draft, der vom 28. bis 30. April stattfindet, eine neue Kollektion von nicht fungiblen Token (NFT) veröffentlicht. Die NFT-Sammelstücke sind von den 32 Teams der Liga inspiriert, wie aus einem gestern veröffentlichten Bericht hervorgeht. Dabei soll es je 52 NFTs zu jedem Team der Liga geben.

Dem Bericht zufolge ähnelt jedes NFT der Kollektion einer einzigartigen Spielkarte. Jedes digitale Sammlerstück kostet 52 US-Dollar. Dieses Mal entschied sich die NFL, die Draft-NFTs auf der proprietären Flow-Blockchain von Dapper Labs zu prägen, anstatt auf Polygon, so wie es bei Top Shot und All Day NFTs der Fall war.

Ein Sprecher der Liga bezeichnete die NFTs als "virtuelle Gedenktickets" für den kommenden Draft. Diese Sammlerstücke dienen jedoch nicht als Eintrittstickets für das Live-Event, das im Caesars Forum in der Stadt Paradise (Nevada) stattfinden wird. Die NFTs sind derzeit auf dem Polygon-basierten Marktplatz der Liga erhältlich, der im November 2021 gestartet wurde.

Während die NFTs 52 US-Dollar pro Stück verkauft, teilte ein Vertreter von NFL mit, dass auch Gäste von jedem Team während der ersten beiden Tage des Draft weitere NFTs erhalten werden. Diese NFTs werden an eine Preisaktion vor Ort gebunden sein.

NFL bereitet sich für die Blockchain-Technologie vor

Diese Nachricht kommt, nachdem die NFL ihre Entscheidung zurückgenommen hat, den Teams den Abschluss von Verträgen mit Web3-Unternehmen zu untersagen. Laut dem Memo vom 22. März bot die Liga den Teams eine begrenzte Erlaubnis, Partnerschaften mit Blockchain-Unternehmen anzustreben. Die NFL gab jedoch bekannt, dass sie den Vereinen weiterhin verbieten würde, direkt mit Kryptobörsen und anderen Unternehmen zusammenzuarbeiten.

Darüber hinaus sagte die NFT, dass selbst die Partnerschaften mit Blockchain-Firmen nicht länger als drei Jahre dauern sollten. Auf diese Weise will die Liga Werbebeziehungen mit der aufkeimenden Web3-Industrie ermöglichen, ohne sich einem übermäßigen Regulierungs- oder Markenrisiko auszusetzen.

In der Ankündigung der Liga hieß es:

In diesem sich entwickelnden regulatorischen Umfeld ist es wichtig, dass wir bei der Bewertung potenzieller kommerzieller Möglichkeiten, die Blockchain-Technologien einbeziehen, vorsichtig vorgehen und alle potenziellen Partner und ihre Geschäftsmodelle einer angemessenen Prüfung unterziehen.

Die Aufhebung des Verbots von Partnerschaften mit Blockchain-Unternehmen war ein mit Spannung erwarteter Schritt. Kaum einen Monat, nachdem die NFL das Memo veröffentlicht hatte, schlossen die Dallas Cowboys als erstes Team einen Vertrag mit einem Blockchain-Unternehmen ab. Das Team gingen am 13. April eine Partnerschaft mit BlockchainCom ein, wodurch das Unternehmen zum offiziellen Partner für digitale Vermögenswerte wurde.

Darüber hinaus haben 13 NFL-Teams Partnerschaften mit Socios, einer renommierten Fan-Token-Plattform, angekündigt. Das sind die Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Chicago Bears, Cleveland Browns, Los Angeles Chargers, Los Angeles Rams, Miami Dolphins, New York Giants, Philadelphia Eagles, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers, Tampa Bay Buccaneers und Washington Commanders.

Jinia Shawdagor

Jinia Shawdagor

Jinia ist eine Fintech-Autorin aus Schweden. Mit jahrelanger Erfahrung hat sie für renommierte Publikationen wie Cointelegraph, Bitcoinist, Invezz usw. über Kryptowährung und Blockchain geschrieben. Sie liebt Gartenarbeit, Reisen und Freude und Glück aus den kleinen Dingen des Lebens zu ziehen