cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenNFT-Projekt Aku Dreams verliert 34 Mio. USD wegen fehlerhaften Codes
NFT-Projekt Aku Dreams verliert 34 Mio. USD wegen fehlerhaften Codes

NFT-Projekt Aku Dreams verliert 34 Mio. USD wegen fehlerhaften Codes

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis
  • Die neuen Aku-NFTs sollten in einer Rückwärtsauktion mit fallenden Preisen versteigert werden.
  • Wegen einem Exploit kann das Projektteam von Aku Dreams die Coins aus dem Smart Contract nicht abziehen.
  • Die Entwickler haben das Projekt nicht aufgegeben und wollen es weiter ausbauen.

Aku Dreams ist ein NFT-Projekt über einen jungen Astronauten, das schon vor seinem Start eine recht große Beliebtheit in der Krypto-Community erlangt hatte. Aber die Entwickler haben aufgrund eines fehlerhaften Codes im Smart Contract 34 Millionen US-Dollar verloren. Sie gaben diese Nachricht am 23. April in einer Reihe von Tweets bekannt, einen Tag nachdem die Akutars-Kollektion auf den Markt kam.

Die Veröffentlichung erfolgte in Form einer Rückwärtsauktion (auch als holländische Auktion bekannt) - der Startpreis betrug 3,5 Ether pro NFT und wurde schrittweise verringert. Das Projekt sah vor, dass das niedrigste Gebot in Ethereum den endgültigen Preis festlegt und dass jeder, der einen höheren Betrag bezahlt, eine Rückerstattung erhält. Aku Dreams versprach den Pass-Inhabern außerdem einen Rabatt von 0,5 ETH für jedes NFT, das sie prägen.

Der Start wurde jedoch zu einem Albtraum für das Entwicklerteam, nachdem ein Fehler im Code das Projekt für Angriffe öffnete. Bei dem Versuch, auf eine Schwachstelle im Code hinzuweisen, blockierte ein Nutzer Erstattungen und Abhebungen und forderte die Entwickler von Aku Dreams auf, den Fehler zu bestätigen.

Das Team bestätigte das Problem mit folgenden Worten:

Die Schwachstelle im Smart Contract wurde nicht aus Böswilligkeit ausgenutzt. Die Person wollte die Aufmerksamkeit auf bewährte Praktiken für gut sichtbare Projekte und neuartige Mechanismen lenken. Sie haben den Exploit schnell wieder freigeschaltet, nachdem wir uns damit befasst und die Verantwortung übernommen haben.

Aku Dreams fügte hinzu, dass man sein Versprechen einlösen würde, den Pass-Inhabern 0,5 ETH zu erstatten.

Während die Entwickler die Probleme mit der Rückerstattung schnell in den Griff bekamen, wurde das Projekt von einem weiteren Exploit heimgesucht, der das Team daran hinderte, die ETH-Coins aus dem Smart Contract abzuziehen. Infolgedessen hat Aku Dreams Ether im Wert von 34 Millionen US-Dollar verloren. Diese Coins werden nun für immer innerhalb des Smart Contracts verbleiben.

Es gab eine Möglichkeit, das Problem zu verhindern

Es ist erwähnenswert, dass Aku Dreams den Angriff hätte verhindern können, wenn man schnell auf eine Warnung des Sicherheitsforschers @notchefbob reagiert hätte. Ein Entwickler, der sich @0xInuarashi nennt, wies darauf hin, dass Projekte in Audits und Sicherheit investieren müssen und fügte hinzu, dass gute Entwickler ihren Bedarf und Wert kennen.

Glücklicherweise scheint die Community hinter Aku Dreams entschlossen zu sein, das Projekt zum Erfolg zu führen, und hat dem Team in dieser schwierigen Zeit ihre Unterstützung zugesagt.

Micah Johnson, ein ehemaliger MLB-Spieler und Schöpfer von Aku Dreams, entschuldigte sich bei der Community mit den Worten:

Es tut mir so leid. Es tut mir so leid für die Aku-Familie. Die Aku-Familie liegt mir sehr am Herzen, ich habe euch alle im Stich gelassen und es tut mir sehr leid. Ich werde Stein für Stein weiterbauen, unermüdlich weiterarbeiten, denn ohne die Aku-Community ist Aku nichts Wir sind schon zu weit gekommen, ich kann jetzt nicht aufhören.
Jinia Shawdagor

Jinia Shawdagor

Jinia ist eine Fintech-Autorin aus Schweden. Mit jahrelanger Erfahrung hat sie für renommierte Publikationen wie Cointelegraph, Bitcoinist, Invezz usw. über Kryptowährung und Blockchain geschrieben. Sie liebt Gartenarbeit, Reisen und Freude und Glück aus den kleinen Dingen des Lebens zu ziehen