cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenEthereum Kurs-Prognose: Bleibt die ETH-Erholung bestehen?
Ethereum Kurs-Prognose: Bleibt die ETH-Erholung bestehen?

Ethereum Kurs-Prognose: Bleibt die ETH-Erholung bestehen?

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis
  • Ethereum erholte sich vom letzten Rückgang und war diese Woche in einem starken Aufwärtstrend.

  • Der Kurs hat die Formation einer kleinen Doppelspitze gebildet.

Der Preis von Ethereum (ETH) gab am Mittwochmorgen leicht nach, obwohl es weiterhin positive Anzeichen für die Blockchain gibt. Der aktuelle Preis liegt bei etwa 2.950 US-Dollar und damit leicht unter dem Höchststand von 3.052 US-Dollar in dieser Woche. Aber es ist immer noch etwa 27 % über dem Tiefststand im Februar dieses Jahres.

Ethereum gewinnt das Rennen

Ethereum ist eines der wichtigsten Blockchain-Netzwerke der Welt. Einige Analysten und Beobachter sind sogar der Meinung, dass ETH wichtiger ist als Bitcoin. Außerdem wird das Netzwerk für Tausende von Anwendungen in der Krypto-Industrie genutzt.

Ethereum ist in den letzten Monaten unter Druck geraten, da die Zahl der Projekte, die der Blockchain Konkurrenz bieten wollen, sprunghaft angestiegen ist. Diese Plattformen verfügen über bessere Funktionen, da sie speziell mit dem Ziel entwickelt wurden, Schwachstellen von Ethereum zu beseitigen. Dazu gehören Solana, Avalanche, Terra, Kadena und Elrond.

Doch trotz dieser Herausforderung hält Ethereum einen starken Marktanteil in allen führenden Branchen wie Non-Fungible Token (NFT), Decentralized Finance (DeFi) und Metaverse.

Nun scheint es, als würde das Netzwerk auch bei den Regulierungsbehörden an Akzeptanz gewinnen. In den vergangenen Wochen haben die Zentralbanken in Australien, Malaysia, Singapur und Südafrika ihre Zustimmung zur Nutzung der Ethereum-Blockchain gegeben.

Ein weiterer Katalysator für den Anstieg des ETH-Preises ist die laufende Aufrüstung des Netzwerks. Dabei wird das Netzwerk von Proof-of-Work zu Proof-of-Stake übergehen. Es wird auch Konzepte des Sharding umfassen, die ursprünglich von Zilliqa eingeführt wurden.

Sharding ist ein Prozess, der die Geschwindigkeit des Netzwerks verbessert, indem die Größe der Blöcke in kleinere Stücke zerlegt wird. Es wurde auch von Netzwerken wie Elrond und Near Protocol verwendet.

In den vergangenen Wochen haben Ethereum-Entwickler die neue Version in ein Testnetz eingespeist. Das bedeutet, dass die Zusammenführung in den kommenden Monaten erfolgen wird.

Daher könnte es durchaus passieren, dass mehr Entwickler und Nutzer ETH als Standardplattform ihrer Wahl anstelle von Blockchains wie Avalanche oder Near wählen.

Ether Preisprognose

Der Vier-Stunden-Chart zeigt, dass diese Woche etwas Einzigartiges passiert ist. Nachdem der ETH-Kurs lange Zeit in einer Konsolidierung verharrte, gelang es ihm, die Oberseite des Dreiecksmusters zu durchbrechen. Das ist normalerweise ein bullisches Zeichen. Die derzeitige Schwäche ist ebenfalls positiv zu werten, da scheinbar ein Break-and-Retest Muster gebildet wird.

Der Ethereum-Preis liegt immer noch über dem gleitenden 25-Tage-Durchschnitt, während der  Strenght Index (RSI) und der MACD abwärts zeigen. Es scheint jedoch, dass sich eine kleine Doppelspitze gebildet hat.

Daher wird die Coin wahrscheinlich noch eine Weile nach unten tendieren und dann den Aufwärtstrend wieder aufnehmen. Das wichtigste Ziel, das es zu beobachten gilt, ist das bisherige Jahreshoch von 3250 US-Dollar.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.