cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenEthereum Kurs-Prognose: Stürzt ETH wegen der Zinserhöhung der Fed ab?
Ethereum Kurs-Prognose: Stürzt ETH wegen der Zinserhöhung der Fed ab?

Ethereum Kurs-Prognose: Stürzt ETH wegen der Zinserhöhung der Fed ab?

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • Preis von Ethereum hat in der letzten Zeit stagniert.

  • Fokus liegt auf der bevorstehenden Entscheidung der US-Notenbank Federal Reserve.

Der Ethereum-Kurs hat sich in den letzten Wochen in einer engen Spanne bewegt. Es könnte sich bald ändern, da die Anleger auf Hinweise der Federal Reserve warten. Der Coin wird derzeit bei 2.678 US-Dollar gehandelt, nachdem er sich gestern etwas erholt hatte. Die Marktkapitalisierung von Ether beträgt etwa 314 Milliarden US-Dollar. Das bedeutet, dass die Anleger in den letzten Monaten über 200 Milliarden US-Dollar verloren haben.

In Eile? Handeln Sie Krypto bei einem marktführenden Broker

Entscheidung der Fed steht bevor

Die US-Notenbank Federal Reserve ist die wichtigste Instanz auf den globalen Märkten. Ihre Entscheidung, die Zinssätze zu senken und eine unbefristete quantitative Lockerung im Jahr 2020 einzuführen, trug zur Stabilisierung der globalen Wirtschaft bei.

Folglich wuchsen viele Aktien auf ein Allzeithoch, wobei die Marktkapitalisierung von Unternehmen wie Apple und Microsoft auf über 2 Billionen US-Dollar anstieg.

Diese Politik führte auch zu einem Anstieg der Kryptowährungen. Tatsächlich verzeichneten die meisten Coins einen Preissprung, während der Gesamtwert der gesperrten Token (Total Value Locked) in DeFi-Projekten auf mehr als 200 Milliarden US-Dollar anstieg. Die gesamte Marktkapitalisierung aller digitalen Währungen stieg auf über 3 Billionen Us-Dollar.

Ethereum war ein großer Nutznießer dieser Entwicklung. Zum einen stieg sein Preis, wie der der meisten Kryptowährungen, von weniger als 200 US-Dollar im Jahr 2020 auf fast 5.000 US-Dollar.

Zum anderen profitierte Ethereum von der Ausweitung seines Ökosystems. In den letzten zwei Jahren haben wir gesehen, dass Sektoren wie DeFi, Non-Fungible Tokens (NFT) und Metaverse gut abschneiden.

Daher gibt es Bedenken, dass die Fed all diese Gewinne zunichte machen und den Ethereum-Kurs abstürzen lassen wird. Zum einen ist der Ethereum-Preis seit seinem Allzeithoch im November um über 40 % eingebrochen. Diese Entwicklung fiel in eine Zeit, in der die Bank beschloss, ihre Wertpapierkäufe zu reduzieren.

Es gibt zwei Denkansätze. Erstens glauben einige Analysten, dass die Zinserhöhung der Fed zu niedrigeren Ethereum-Preisen führen wird. Außerdem neigen risikobehaftete Anlagen dazu, in einer Zeit hoher Zinsen schlechter abzuschneiden.

Zweitens glauben einige, dass der Kurs des Coins wieder steigen wird, da das Szenario einer Zinserhöhung durch die Fed von den Anlegern bereits eingepreist wurde. Daher wird eine Zinserhöhung dazu führen, dass die Anleger den Coin kaufen werden, nachdem die Sorgen über die Erhöhung nachlassen.

Ethereum Preisprognose

Der Tages-Chart zeigt, dass sich der Ethereum-Preis in den letzten Tagen in einer engen Spanne bewegt hat. Infolgedessen bleibt der Coin an der Linie der gleitenden Durchschnitte der letzten 25 und 50 Tage. Bei näherer Betrachtung zeigt sich, dass der Kurs ein symmetrisches Dreiecksmuster gebildet hat. In der Preisaktionsanalyse ist dieses Muster in der Regel ein Zeichen dafür, dass ein Ausbruch bevorsteht.

Daher ist es wahrscheinlich, dass der ETH-Kurs nach der Zinserhöhung der US-Notenbank zunächst fällt und dann den Aufwärtstrend wieder aufnimmt. Der nächste wichtige Widerstand, den es zu beachten gilt, liegt bei 3.000 US-Dollar.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.