cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenAugmented Rreality App für digitale Mode startet auf der Tezos-Blockchain
Augmented Rreality App für digitale Mode startet auf der Tezos-Blockchain

Augmented Rreality App für digitale Mode startet auf der Tezos-Blockchain

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • flex App wird auf der Messe SXSW 2022 vorgestellt.
  • App nutzt die proprietäre AR-Technologie von Vyking.
  • NFT-Kollektion von flex ist auf dem Marktplatz Rarible zu finden.

Vyking bringt flex auf den Markt – eine Augmented Reality App der nächsten Generation für digitale Mode. Sie soll es Künstlern und Marken ermöglichen, digitale Modekollektionen als NFTs zu erstellen und zu veröffentlichen, wie CryptoMonday aus einer Pressemitteilung erfuhr.

Man wird in der Lage sein, die Modestücke in Augmented Reality (AR) anzuzeigen und zu speichern, so dass die Verbraucher die Produkte digital nutzen können.

Besucher der Messe SXSW 2022 werden im „flex Sneaker sSop“ auf die flex-App zugreifen können. Sie wird von Tezos bei Block/Space präsentiert.

In Eile? Handeln Sie Krypto bei einem marktführenden Broker

Louis Vuitton und Adidas unter den Nutzern von Vyking-Technologie

Vyking ist bekannt für seine proprietäre AR- und 3D-Technologie. Marken wie Louis Vuitton, Adidas und Crocs nutzen sie. Vyking will die Zukunft des Einzelhandels gestalten, indem es globale Marken an der Kreuzung von AR, 3D, Kreativität und Blockchain vereint.

Thibault Marion de Procé, Mitbegründer und Chief Product Officer von Vyking, kommentiert:

Die Welt um uns herum verändert sich rasant, da das Tempo der Kultur weiterhin im Gleichschritt mit Technologie verläuft. Wir bei Vyking sahen die einmalige Gelegenheit, unsere bewährte AR-Technologie für führende Marken in eine nutzer- und kreativitätsorientierte Anwendung zu übertragen. Sie verbindet echtes Eigentum und AR mit der expandierenden Welt der digitalen Mode verbindet. flex ist ein Game-Changer für die digitale Mode. Wir sind begeistert, dass wir einen Teil dazu beitragen können, diese kreative Revolution zum Leben zu erwecken.

flex nutzt moderne Augmented Reality Technologie und die Tezos-Blockchain

flex will digitales Eigentum und moderne AR-Technologie miteinander verbindet. Es ermöglicht es Künstlern, Kreativen und Marken, digitale Modekollektionen als NFTs zu prägen und damit ein neues Paradigma des Eigentums einzuläuten.

flex stellt dieses Eigentum über die proprietäre AR-Technologie von Vyking bereit. Die Produkte sind als hochwertige Bilder dargestellt und man kann sie auch in den sozialen Medien teilen.

flex wird eine erste Funktionalität für digitale Sneaker-Kollektionen bieten und mit bekannten Künstlern und Designern wie johwska und Finn Rush-Taylor zusammenarbeiten. Rarible wird die Kollektionen von flex hosten. Auf diesem Marktplatz kann man NFTs nicht nur mit Kryptowährungen kaufen, sonder auch per Kreditkarte.

Über die flex App können die Nutzer auf ihre NFTs zugreifen. flex garantiert außerdem das volle Eigentum an den Designs. Dafür sorgen die Smart Contracts der Tezos-Blockchain, einem führenden Proof of Stake Netzwerk.

Es stellt sicher, dass die Designer Tantiemen auf Primär- und Sekundärverkäufe erhalten. Man kann jeden digitalen Turnschuh auf flex vor dem Kauf virtuell anprobieren.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Daniela ist Autorin bei CryptoMonday.de und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt und der Blockchain-Branche. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung als Autorin und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Auftragsschreiberin geschrieben .