cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenEthereum Kurs-Prognose: ETH kaufen oder verkaufen bei Inflation?
Ethereum Kurs-Prognose: ETH kaufen oder verkaufen bei Inflation?

Ethereum Kurs-Prognose: ETH kaufen oder verkaufen bei Inflation?

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • Der Preis von Ethereum ist nach der Veröffentlichung der amerikanischen Inflationsdaten leicht gesunken

  • Daten zeigten, dass der Verbraucherpreisindex auf ein 40-Jahres-Hoch angestiegen ist

Der Ethereum-Preis gab am Freitagmorgen leicht nach, als die Anleger über die jüngsten amerikanischen Inflationsdaten nachdachten. ETH wird bei 3.070 US-Dollar gehandelt, was leicht unter dem Höchststand von 3.280 US-Dollar in dieser Woche liegt. Andere Kryptowährungen wie CryptoCom Coin, Avalanche, Algorand und Shiba Inu gaben ebenfalls nach.

US-Inflationsdaten

Ethereum ist eine führende Blockchain, die eine wichtige Rolle in der Branche spielt. Nach Bitcoin ist Ethereum die zweitgrößte Kryptowährung der Welt. Es ist die Plattform, auf der so viele Entwickler ihre Projekte aufgebaut haben. So nutzten beispielsweise die Entwickler von Decentraland die Plattform, um das Metaverse-Projekt aufzubauen. In ähnlicher Weise nutzten die Schöpfer von Shiba Inu die Plattform, um den Coin zu entwickeln.

Wie alle Kryptowährungen entwickelt sich auch Ether in einer Zeit der lockeren Geldpolitik gut. In der Tat erreichten alle Kryptowährungen Rekordhöhen, als die US-Notenbank Federal Reserve und andere führende Zentralbanken beschlossen, die Zinssätze wegen der Covid-19-Pandemie zu senken.

Jetzt gibt es Anzeichen dafür, dass das Gegenteil der Fall ist, da sich die Erholung der amerikanischen Wirtschaft beschleunigt. Die Federal Reserve hat bereits damit begonnen, ihre Politik zu straffen, indem sie die gigantische Politik der quantitativen Lockerung rückgängig macht. Sie hat angedeutet, dass Anleihenkäufe im März enden werden.

Gleichzeitig hat die Bank angedeutet, dass sie in diesem Jahr etwa drei Zinserhöhungen vornimmt, um die Inflation zu bremsen.

Aus den am Donnerstag veröffentlichten Daten geht hervor, dass die Inflation der amerikanischen Verbraucher im Januar dieses Jahres um 7,5 % angestiegen ist. Das war der höchste Anstieg seit den 1980er Jahren. Wenn man die volatilen Preise von Lebensmittel- und Energie nicht berücksichtigt, stiegen die Preise um satte 6 %.

Der Arbeitsmarkt entwickelt sich gut, aber die Inflation steigt noch schneller. Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass die Fed die Zinsen aggressiver anheben wird.

Es ist noch unklar, wie der Markt reagieren wird, wenn diese Straffung der Geldpolitik beginnt. Einige Analysten glauben, dass sich der Ethereum-Preis gut entwickeln kann, da die Straffung bereits eingepreist ist. Andere erwarten einen Rückgang. Außerdem ist es immer ratsam, keine Investitionsentscheidungen gegen die Politik der Fed zu machen.

Ethereum Preisprognose

Das Tagesdiagramm zeigt, dass sich der ETH-Kurs in den letzten Wochen in einem starken Aufwärtstrend befand. Auf dem Weg dorthin ist es dem Coin gelungen, sich zwischen Fibonacci-Retracement-Levels von 50 % und 38,2 % zu bewegen. Ether hat sich auch leicht über das erste Unterstützungsniveau des Andrews-Pitchfork-Tools bewegt.

Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der Ethereum-Preis seinen Aufwärtstrend fortsetzt, wenn die Bullen den nächsten wichtigen Widerstand bei 3.300 US-Dollar anpeilen.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.