cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBuzzFeed enthüllt die Identität der Autoren von teuersten NFTs der Welt
BuzzFeed enthüllt die Identität der Autoren von teuersten NFTs der Welt

BuzzFeed enthüllt die Identität der Autoren von teuersten NFTs der Welt

Zuletzt aktualisiert am 10th May 2022
Hinweis
  • Laut BuzzFeed sind die Namen der Schöpfer von BAYC Greg Solano und Wylie Aronow
  • Die Krypto-Community kritisierte BuzzFeed für die Enthüllung der Namen der Schöpfer und unterstellte Doxxing
  • Andere Personen auf Twitter verteidigten BuzzFeed und sagten, der Bericht sei normaler Journalismus

Die amerikanische Nachrichtenseite BuzzFeed hat die Identität der pseudonymen Gründer des Bored Ape Yacht Club (oder kurz BAYC) NFTs herausgefunden. Es handelt sich dabei um Greg Solano, einen 32-jährigen Schriftsteller und Redakteur, und Wylie Aronow, einen 35-jährigen aus Florida.

Yuga Labs, das Unternehmen hinter BAYC, bestätigte nach dem BuzzFeed-Artikel die Identitäten der beiden Macher. In seiner Veröffentlichung erklärte BuzzFeed, es habe sich auf die Suche nach den wahren Identitäten der beiden Männer begeben, da die Neugierde an der Sache gewachsen sei, insbesondere nachdem das NFT-Projekt im vergangenen Jahr an Fahrt aufgenommen habe. Die BAYC-NFTs werden auf Marktplätzen gehandelt und ihre Preise erreichen Millionenhöhe in der Kryptowährung Ethereum.

Krypto-Community kritisierte die Veröffentlichung

Obwohl BuzzFeed nichts veröffentlichte, was Solano und Aronow in ein schlechtes Licht rückte, stürzte sich die Krypto-Community auf Twitter auf die Online-Publikation und behauptete, das Unternehmen sei durch „Doxxing“ in die Privatsphäre der beiden Männer eingedrungen. Mit diesem Begriff meint man die Veröffentlichung der Daten einer Person, um sie zu belästigen oder Rache auszuüben.

Unter den Leuten, die BuzzFeed kritisierten, war der berühmte Podcaster Cobie. Er bezeichnete die Publikation als Müll – seiner Meinung nach macht das die Seite nur für Klicks und Werbeeinnahmen.

Jinia Shawdagor

Jinia Shawdagor

Jinia ist eine Fintech-Autorin aus Schweden. Mit jahrelanger Erfahrung hat sie für renommierte Publikationen wie Cointelegraph, Bitcoinist, Invezz usw. über Kryptowährung und Blockchain geschrieben. Sie liebt Gartenarbeit, Reisen und Freude und Glück aus den kleinen Dingen des Lebens zu ziehen