cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBinance gibt Pläne für ein "Büro" im Solana-Metaverse bekannt
Binance gibt Pläne für ein "Büro" im Solana-Metaverse bekannt

Binance gibt Pläne für ein "Büro" im Solana-Metaverse bekannt

Zuletzt aktualisiert am 10th May 2022
Hinweis

Das Metaverse ist der Trend der letzten Monate in der Krypto-Welt. Immer mehr Unternehmen sind gerade dabei, Partnerschaften mit Blockchains zu schließen, um virtuelle Grundstücke im Metaverse zu bekommen. Das Ziel ist dabei natürlich, neue Kunden anzusprechen. Es ist also nicht allzu verwunderlich, dass auch große Kryptobörsen diesen Weg gehen. Eine der jüngsten Partnerschaften wurde zwischen Binance.US und der Solana-Blockchain gebildet.

Im Rahmen dieser Partnerschaft plant die US-Abteilung der größten Kryptobörse der Welt Binance den Aufbau eines eigenen virtuellen Raums in „Portals“. Es handelt sich dabei um eine Metaverse-Plattform, die auf der Solana-Blockchain basiert. Das Metaverse schafft eine ganz neue interaktive Welt, in der sich Nutzer frei bewegen und Gebäude sowie interaktive Räume erkunden können.

Die Nachricht wurde von Chris Lund, dem Leiter der Abteilung für Community und Partnerschaften von Portals, auf Twitter veröffentlicht. Er teilte mit: „Binance.US bekommt einen Platz in Portals Downtown mit dem Fokus, die neuesten Nachrichten, Charts sowie Events virtuell zu liefern.“

Lund verriet auch, dass FTX.US, der US-Arm der Kryptobörse FTX, ebenfalls ein eigenes Büro in dem Solana-Metaverse einrichten will.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Portals – das weniger bekannte Metaverse von Solana

Es ist recht interessant, dass ausgerechnet Solana für die Partnerschaft gewählt wurde. Die meisten Unternehmen bevorzugten bisher virtuelle Welten, die auf Ethereum basieren. Allerdings ist die Ethereum-Blockchain mit hohen Kosten für Transaktionen und einigen anderen Problemen verbunden. Das hat manche dazu veranlasst, sich an alternative Ökosysteme zu wenden.

Außerdem ist Portals logischerweise ein Favorit für alle diejenigen, die auf der Solana-Blockchain aufbauen wollen, zum Beispiel ihre DeFi-Plattformen.

Ruby Layram

Ruby Layram

Ruby ist Autorin für die Bankless Times und berichtet über die neuesten Nachrichten über den Kryptowährungsmarkt und die Blockchain-Industrie. Ruby ist seit 2 Jahren eine professionelle Autorin für persönliche Finanzen und Investitionen und baut derzeit ihr eigenes Portfolio an Altcoins auf. Sie studiert derzeit Psychologie an der Universität von Winchester mit dem Schwerpunkt statistische Analyse.