cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenOpenSea gewinnt im halben Jahr fast 12 Milliarden US-Dollar an Wert
OpenSea gewinnt im halben Jahr fast 12 Milliarden US-Dollar an Wert

OpenSea gewinnt im halben Jahr fast 12 Milliarden US-Dollar an Wert

Zuletzt aktualisiert am 10th May 2022
Hinweis

Der NFT-Marktplatz OpenSea hat sich nach einer Finanzierungsrunde in Höhe von 300 Millionen US-Dollar von Paradigm und Coatue als eines der wertvollsten privaten Unternehmen in der Kryptoindustrie bestätigt.

Am Dienstag meldete OpenSea, dass die Investoren das Unternehmen in der Serie-C-Runde mit 13,3 Milliarden US-Dollar bewertet haben. Im Juli letzten Jahres erhielt das Start-up in einer Serie-B-Runde von 100 Millionen US-Dollar mit 1,5 Milliarden Dollar bewertet.

Katie Haun beteiligte sich über ihre neue Firma an der Investition

Katie Haun, eine ehemalige Partnerin bei Andreessen Horowitz (a16z), nahm über ihre neue Firma KRH an der Finanzierungsrunde von OpenSea teil. Das teilte ein Sprecher von ihr gegenüber CoinDesk per E-Mail mit.

Das bestätigt einen früheren Bericht, wonach die Finanzierungsrunde unter ihrer Beteiligung stattfand. Haun ist Mitglied des Vorstands von OpenSea und nahm im vergangenen Jahr sowohl an der Serie A als auch an der Serie B-Runde teil.

OpenSea bleibt der führende Handelsplatz für NFTs

Die beeindruckenden Zahlen zeigen, wie schnell sich OpenSea als führender Handelsplatz für NFTs etabliert hat. In einem Blog-Beitrag erklärte das Unternehmen, dass es die Mittel für die Einstellung neuer Mitarbeiter, die Produktentwicklung und Startup-Investitionen verwenden will.

Außerdem will man den Kunden-Support und die Sicherheit deutlich verbessern.

Handelsvolumen erreichte im vergangenen Monat 2,4 Mrd. US-Dollar

OpenSea hat trotz einiger öffentlichkeitswirksamer Nutzerprobleme ein gutes Geschäft gemacht. Der Marktplatz für digitale Sammlerstücke verzeichnete allein im vergangenen Monat ein Handelsvolumen von 2,4 Milliarden US-Dollar. Dabei fanden 1,6 Millionen Transaktionen mit Ethereum statt, wie von DappRadar zusammengestellte Daten zeigen.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

OpenSea war ein Pionier in der NFT-Branche. Der Marktplatz wurde 2017 von Devin Finzer und Alex Atallah gegründet, lange bevor die digitalen Sammlerstücke das Interesse im Mainstream geweckt hatten. Managing Partner von Paradigm Fred Ehrsam äußerte sich gegenüber CoinDesk per E-Mail:

Devin und Alex haben in den letzten vier Jahren wahren Mut bewiesen, indem sie Unsicherheiten überstanden und an ihrer Vision von NFTs als einem Konzepot festgehalten haben, das das Internet und die Welt verändern wird.

NFT-Branche boomt und OpenSea profitiert davon

Die jüngste Finanzierungsrunde für OpenSea ist ein weiteres Signal für die boomenden Zeiten, die dem Krypto-Risikokapital bevorstehen. Im vergangenen Jahr wurden über 30 Milliarden US-Dollar in Krypto-Start-ups investiert.

In den letzten Monaten gab es noch höhere Bewertungen, wie zum Beispiel die Finanzierungsrunde von FTX im Oktober. Die Kryptobörse wurde dabei mit beeindruckenden 25 Milliarden US-Dollar bewertet.

OpenSea ist jedoch der unangefochtene Champion unter den NFT-Plattformen. Dapper Labs, das Unternehmen hinter der Flow-Blockchain und NBA Top Shot, erreichte im September eine Bewertung von 7,6 Milliarden US-Dollar. Coatue hat sich an der Finanzierung dieses Unternehmens ebenfalls beteiligt.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Daniela ist Autorin bei CryptoMonday.de und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt und der Blockchain-Branche. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung als Autorin und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Auftragsschreiberin geschrieben .