cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenNFT der ersten SMS wurde für fast 150.000$ in einer Auktion versteigert
NFT der ersten SMS wurde für fast 150.000$ in einer Auktion versteigert

NFT der ersten SMS wurde für fast 150.000$ in einer Auktion versteigert

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Ein NFT der allerersten SMS der Welt ist bei einer Auktion in Paris für 149.729 US-Dollar verkauft worden. Das teilte das Auktionshaus Aguttes am 21. Dezember mit. Das Geld kommt der Unterstützung von Flüchtlingen durch das UNHCR zugute. Berichten zufolge handelte es sich bei der Nachricht um einen Text mit 15 Zeichen. Passend zu der Jahreszeit, wurde in der SMS Frohe Weihnachten gewünscht.

Berichten zufolge hat der Telekommunikationsbetreiber Vodafone die Nachricht vor 32 Jahren im Jahr 1992 verschickt. Der Programmierer Neil Papworth schickte die SMS an seinen Kollegen Richard Jarvis, der sie auf seinem Handy Orbitel 901 während der Weihnachtsfeier des Unternehmens erhielt.

Das versteigerte NFT ist eine Nachahmung des ursprünglichen Kommunikationsprotokolls, mit dem die SMS übertragen wurde. Das NFT ist das einzige, was der unbekannte Käufer, der in Ethereum (ETH) bezahlt hat, bekommen hat. Hinzu kommt ein digitaler Bilderrahmen, der das Handy zeigt, das die SMS empfängt, sowie eine 3D-Animation derselben als digitale Version. Neil Papworth sagte dazu:

1992 hatte ich keine Ahnung, wie populär SMS werden und dass daraus Emojis und Messaging-Apps entstehen, die von Millionen genutzt werden. Erst vor kurzem habe ich meinen Kindern erzählt, dass ich diese erste SMS geschickt habe. Im Nachhinein ist es klarer, dass die Weihnachtsnachricht, die ich verschickt habe, ein entscheidender Moment in der Geschichte des Mobilfunks war.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

NFT-Technologie und andere Innovationen können die Welt verändern

Ahmed Essam, CEO von Vodafone UK, kommentierte die Entscheidung des Unternehmens. Es sagte, dass sein Unternehmen stolz darauf ist, Spitzentechnologie aus der Vergangenheit und der Zukunft zusammenzubringen, um Menschen zu helfen, die dringend Unterstützung benötigen.

Ursprünglich rechnete Vodafone damit, dass das NFT rund 200.000 US-Dollar einbringt. Diese Erwartung wurde zwar nicht erfüllt, aber die erzielten Mittel werden die Arbeit des UNHCR in hohem Maße unterstützen.

Christian Schaake, dem Leiter des UNHCR-Dienstes für Partnerschaften mit dem Privatsektor, sagte dazu:

Durch diese Kombination aus bahnbrechender Technologie und sozialer Bewegung kann das UNHCR Flüchtlingen und Menschen, die aus ihrer Heimat vertrieben wurden, weiterhin helfen. Wir wollen ihnen die Möglichkeit geben, ihr Leben zu verändern und eine bessere Zukunft für sich selbst, ihre Angehörigen und die Gemeinschaften, in denen sie leben, aufzubauen.

Das ist nicht das erste Mal, dass sich das UNHCR im Bereich der NFT engagiert. Im vergangenen Monat verkaufte das Flüchtlingshilfswerk eine Sammlung von 70 NFTs des syrisch-palästinensischen Karikaturisten Hani Abbas, um den 70. Jahrestag der UN-Flüchtlingskonvention und die Gründung des UNHCR zu feiern.

Jinia Shawdagor

Jinia Shawdagor

Jinia ist eine Fintech-Autorin aus Schweden. Mit jahrelanger Erfahrung hat sie für renommierte Publikationen wie Cointelegraph, Bitcoinist, Invezz usw. über Kryptowährung und Blockchain geschrieben. Sie liebt Gartenarbeit, Reisen und Freude und Glück aus den kleinen Dingen des Lebens zu ziehen