cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenEthereum startet Kintsugi-Testnetz in Vorbereitung auf die Fusion in 2022
Ethereum startet Kintsugi-Testnetz in Vorbereitung auf die Fusion in 2022

Ethereum startet Kintsugi-Testnetz in Vorbereitung auf die Fusion in 2022

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Das Kintsugi-Testnetz der Ethereum-Blockchain ist offiziell live und soll bis zum 2. Quartal 2022 in das Ethereum-Mainnet und die Beacon-Chain integriert werden. Es handelt sich dabei um ein öffentliches Testnetz, das Ethereums Proof-of-Work-Konsens durch Proof-of-Stake ersetzen soll.

Kintsugi: Das nächste Kapital in der Geschichte von Ethereum

Ethereum 2.0 ist eine lang erwartete Verbesserung des Ether-Netzwerks. Das Kintsugi-Testnetz ist die neueste Entwicklung in der Roadmap für die Blockchain. Die Teams arbeiten derzeit an der Vorbereitung von Ethereum 2.0. Wenn die Blockchain zu Proof-of-Stake übergeht, soll sie schnellere, günstiger und weniger energieintensiv werden.

Ethereum 2.0 ist noch nicht fertig, aber das erste großes Testnetz, Kintsugi, gibt der Öffentlichkeit einen Eindruck davon, wie das Netzwerk bald funktionieren könnte.

Ziel von Kintsugi ist es, das Mainnet und die Beacon-Chain zu integrieren und eine effizientere und skalierbarere Blockchain zu schaffen. Der Name Kintsugi leitet sich von der japanischen Kunst ab, zerbrochene Töpferwaren mit Gold zu reparieren, ohne zu versuchen, den Schaden zu verbergen. Stattdessen werden die Reparaturen als Teil der Geschichte des Gegenstandes hervorgehoben. Das Wort beschwört ein Gefühl der Offenheit in der Geschichte von allem.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Der Leiter der Hauptentwickler von Ethereum, Tim Beiko, sprach heute im Blog der Ethereum Foundation über das Kintsugi-Testnetz.

Er sagte: „Obwohl die Client-Entwicklung und die UX noch verfeinert werden müssen, ermutigen wir die Community, mit Kintsugi zu beginnen, um sich mit Ethereum in einem Post-Merge-Kontext vertraut zu machen.“

Er sagte weiter: „Für Anwendungsentwickler wird sich, wie bereits erwähnt, nicht viel ändern. Werkzeuge, die nur mit der Konsens- oder Ausführungsschicht interagieren, sind ebenfalls weitgehend unberührt.“

Ethereums 2.0 Merge soll im 2. Quartal 2022 stattfinden

Die Zusammenführung von Mainnet und Beacon-Chain von Ethereum wird offiziell im zweiten Quartal 2022 stattfinden. Ethereum befindet sich jetzt in der Beta-Phase, und Entwickler sollten es testen und Feedback geben. Dann wird das Netzwerk in die nächste Entwicklungsphase übergehen, die das Sharding beinhaltet. Nach erfolgreicher Implementierung wird diese Funktion die Skalierbarkeit des Netzwerks verbessern, indem sie schnelle Transaktionen und niedrige Gebühren gewährleistet.

Tim Beiko hat den Start auf Twitter bekannt gegeben und die Community um Hilfe beim Testen gebeten. In den letzten Monaten haben die Kundenteams unermüdlich daran gearbeitet, eine Reihe von Merge-Meilensteinen zu implementieren. Sie sind jetzt live mit einem neuen Testnet: Kintsugi“, sagte er. Hier kann man erfahren, wie man dem Testnetz beitritt und beim Testen helfen kann.

Sobald die Entwickler alles getestet und für stabil befunden haben, wird das Hauptnetz von Ethereum auf Proof of Stake umgestellt. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich Ethereum im Jahr 2022 gegen Bitcoin behaupten wird und wie viele Anleger lieber in Ethereum investieren.