cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenNike taucht mit der Übernahme von RTFKT tiefer in das Metaverse ein
Nike taucht mit der Übernahme von RTFKT tiefer in das Metaverse ein

Nike taucht mit der Übernahme von RTFKT tiefer in das Metaverse ein

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Der führende Schuhhersteller Nike hat seine Präsenz im Metaverse durch den Kauf von RTFKT (sprich: Artefakt) erweitert. Es handelt sich dabei um ein digitale Kunststudio, das sich auf NFTs zum Thema Sneaker konzentriert. Das Unternehmen gab diese Neuigkeit am 13. Dezember in einer Pressemitteilung bekannt. In der Mitteilung heißt es, dass diese Übernahme sowohl Künstlern als auch den Sportlern durch die Verschmelzung von Sport, Kreativität, Spielen und Kultur dienen kann.

Laut der Pressemitteilung wird diese Übernahme auch dazu beitragen, die digitale Transformation des Unternehmens zu beschleunigen. John Donahoe, Präsident und CEO von Nike, merkte außerdem an, dass RTFKT ein Team von sehr talentierten Künstlern und eine authentische, vernetzte Marke umfasst. Er fügte hinzu, dass Nike in das Unternehmen investieren möchte, um das Wachstum seiner innovativen und kreativen Community zu unterstützen.

Der Mitbegründer von RTFKT, Benoit Pagotto, kommentierte die Übernahme wie folgt,

Das ist eine einzigartige Gelegenheit, die Marke RTFKT weiter auszubauen. Wir freuen uns, von Nikes fundamentaler Stärke und Expertise zu profitieren, um die Communities aufzubauen, die wir lieben. Nike ist die einzige Marke der Welt, die tiefe Leidenschaft teilt, die wir alle für Innovation, Kreativität sowie Gemeinschaft haben. Und wir freuen uns darauf, unsere Marke, die vollständig im Metaverse entstanden ist, weiter auszubauen.

Beide Unternehmen lehnten es ab, weitere Einzelheiten über die Vereinbarung bekannt zu geben. Aber die Übernahme erfolgt, nachdem RTFKTs CloneX in diesem Monat zu einem der meistdiskutierten NFT-Projekte wurde. Seit seinem Start vor drei Wochen hat das Projekt ein Transaktionsvolumen von rund 76 Millionen US-Dollar erzielt.

Ein Rennen um die führende Schuhmarke im Metaverse

Diese Nachricht kommt, nachdem Nike im November in Zusammenarbeit mit der „immersiven 3D-Welt“ Roblox NIKELAND auf den Markt gebracht hat. Außerdem hat Nike im Oktober vier Patentanträge für virtuelle Güter beim US-Patent- und Markenamt eingereicht. Die Anmeldungen erfolgten jedoch auf der Basis einer Nutzungsabsicht. Das bedeutet, dass man sie erst dann sieht, wenn Nike sie kommerziell einsetzt.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Mit der Übernahme von RTFKT kann man davon ausgehen, dass das Unternehmen seine Metaverse-Pläne auf die nächste Stufe hebt.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass Nike nicht der einzige Schuhhersteller mit Ambitionen in dieser Branche ist. Adidas unternimmt ebenfalls strategische Schritte in diese Richtung. Zuvor ist die Firma eine Partnerschaft mit Bored Ape Yacht Club eingegangen – einem führenden NFT-Projekt. Im Rahmen dieser Partnerschaft kaufte Adidas das NFT Bored Ape Yacht Club #8.774 für 46 Ether (etwa 156.000 US-Dollar zum Zeitpunkt des Kaufs).

Außerdem schloss sich Adidas mit The Sandbox und Coinbase zusammen. Durch den Deal mit The Sandbox erhielt Adidas ein virtuelles Grundstück im Metaverse-Spiel.

Jinia Shawdagor

Jinia Shawdagor

Jinia ist eine Fintech-Autorin aus Schweden. Mit jahrelanger Erfahrung hat sie für renommierte Publikationen wie Cointelegraph, Bitcoinist, Invezz usw. über Kryptowährung und Blockchain geschrieben. Sie liebt Gartenarbeit, Reisen und Freude und Glück aus den kleinen Dingen des Lebens zu ziehen