cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenMetaverse-Land im Wert von über 100 Mio. $ in einer Woche verkauft
Metaverse-Land im Wert von über 100 Mio. $ in einer Woche verkauft

Metaverse-Land im Wert von über 100 Mio. $ in einer Woche verkauft

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Metaverse-Land verkauft sich wie warme Semmeln, nachdem es die neueste Sensation in der Krypto-Welt geworden ist. DappRadar enthüllte in einem Bericht vom 30. November, dass das Interesse an virtuellen Grundstücken im Metaverse in der vergangenen Woche über 100 Millionen US-Dollar an NFT-Verkäufen verzeichnete. Dieses Umsatzvolumen kam insbesondere von The Sandbox, Decentraland, CryptoVoxels und Somnium Space.

Dem Bericht zufolge zogen die genannten Metaverse-Projekte über 6.000 Händler an. The Sandbox führte das Feld mit der höchsten Anzahl von Händlern und Verkäufen an. Außerdem verzeichnete das Projekt mit 86,56 Millionen US-Dollar das höchste Handelsvolumen. An zweiter Stelle folgte Decentraland mit einem Handelsvolumen von 15,53 Millionen US-Dollar.

CryptoVoxels und Somnium Space belegten den dritten und vierten Platz mit einem Handelsvolumen von 2,68 Millionen US-Dollar bzw. 1,10 Millionen US-Dollar.

Das Metaverse übertrifft die NFTs

Obwohl Metaverse und der NFT-Raum eng miteinander verbunden sind, übertreffen die vier führenden Metaverse-Projekte die Top NFT-Projekte bei weitem. NFTs von The Sandbox hatten in der vergangenen Woche das zweitgrößte Handelsvolumen, Decentraland belegte dabei den achten Platz. NFT-Projekte wie zum Beispiel Bored Ape Yacht Club (BAYC) und CryptoPunks lagen hinsichtlich der Anzahl der Händler, die ihre Märkte betreten, zurück.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Abgesehen von der Anzahl der Händler, die in das Metaverse eintreten, brachte der Sektor auch fünf der teuersten NFT-Verkäufe der letzten Woche hervor. Dabei handelt es sich um „Fashion Street Estate“ und „Book Local“ in Decentraland, „Genesis Plot“ in Axie Infinity und „Metaflower Ship and Bundle“ in The Sandbox. Fashion Street Estate erzielte mit 2,42 Millionen US-Dollar den höchsten Preis.

Während das Metaverse bereits Schlagzeilen macht, glaubt DappRadar, dass der Raum gerade erst anfängt. In ihrem Bericht stellt die Website fest:

Zweifellos ist das Metaverse-Land der nächste große Hit im NFT-Bereich. Mit rekordverdächtigen Verkaufszahlen und ständig steigenden NFT-Preisen sind virtuelle Welten die neue Top-Ware im Krypto-Bereich.

Auch Solana-gestützte Metaverse-Projekte florieren

DappRadar konzentrierte sich in seinem Bericht nur auf Ethereum-basierte Projekte. Solana hat sich jedoch auch als geeignetes Netzwerk für Metaverse-Projekte erwiesen. Das Netzwerk, das Ethereum den Garaus machen will, beherbergt Portals. Es handelt sich dabei um ein neues Metaverse-Projekt, das am 25. November gestartet wurde. Portals beschreibt sich selbst als die „Animal Crossing meets Sim City meets Sandbox/Decentraland“.

Jinia Shawdagor

Jinia Shawdagor

Jinia ist eine Fintech-Autorin aus Schweden. Mit jahrelanger Erfahrung hat sie für renommierte Publikationen wie Cointelegraph, Bitcoinist, Invezz usw. über Kryptowährung und Blockchain geschrieben. Sie liebt Gartenarbeit, Reisen und Freude und Glück aus den kleinen Dingen des Lebens zu ziehen