cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenCoinDesk-Eigentümer sichert 600 Mio. $ durch Fremdkapitalaufnahme
CoinDesk-Eigentümer sichert 600 Mio. $ durch Fremdkapitalaufnahme

CoinDesk-Eigentümer sichert 600 Mio. $ durch Fremdkapitalaufnahme

Zuletzt aktualisiert am 10th May 2022
Hinweis

Die Digital Currency Group (DCG) hat 600 Millionen Dollar durch Fremdkapital aufgenommen. Die Gruppe steht unter anderem hinter der Nachrichtenseite CoinDesk, sich mit Nachrichten über Kryptowährungen beschäftigt. Zuvor hatte die Unternehmensgruppe einen sekundären Aktienverkauf im Wert von 700 Millionen US-Dollar angekündigt. Zu den Tochtergesellschaften von DCG gehören außerdem der digitale Vermögensverwalter Grayscale, der Prime Broker für digitale Währungen Genesis und andere große Namen.

Die Gruppe gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass sie Elbridge mit der Verwaltung der Kreditfazilität beauftragt hat.

Der Einstieg in den Fremdkapitalmarkt

Das ist das erste Mal, dass die in Manhattan ansässige DCG auf den Fremdkapitalmärkten aktiv ist. Die Guppe plant, die Mittel aus der jüngsten Kapitalaufnahme für das Wachstum und die Entwicklung seines Portfolios zu verwenden. Nach Angaben des Unternehmens hat die Finanzierung seine „strategischen, operativen und finanziellen Fähigkeiten“ gestärkt.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

CEO des Unternehmens Barry Silbert erklärte, dass die neuen Mittel dazu beitragen würden, das Unternehmen besser zu positionieren. So will man alle potenziellen Chancen in der Branche wahrnehmen. Silbert sagte dazu:

Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit dieser Gruppe hochkarätiger institutioneller Kreditgeber. Als profitables und schnell wachsendes Unternehmen sind wir in der glücklichen Lage, diese Finanzierung mit attraktiven Kapitalkosten zu erhalten.

CFO Michael Kraines fügte hinzu:

Wir haben unsere führende Marktposition in den letzten Jahren durch die Entwicklung und das Wachstum unserer diversifizierten Tochtergesellschaften, den kontinuierlichen Ausbau unseres Beteiligungsportfolios und durch Akquisitionen gefestigt. Diese Fremdfinanzierung ist ein wichtiger Meilenstein. Damit können wir sicherstellen, dass DCG weiterhin eine führende Rolle bei der Entwicklung dieser bemerkenswert dynamischen Branche spielt.

Die Finanzierung macht CoinDesk-Eigentümer zum „Decacorn“

Nachdem das Unternehmen vor einigen Tagen den sekundären Aktienverkauf abgeschlossen hat, hat es eine Bewertung von 10 Milliarden US-Dollar. Mit dieser Bewertung erreicht der Eigentümer von CoinDesk den „Decacorn“-Status. An dem von SoftBank geleiteten Verkauf beteiligten sich eine Reihe namhafter Marktteilnehmer wie zum Beispiel Ribbit Capital und CapitalG von Alphabet.

Seit ihrer Gründung hatte die Unternehmensgruppe nur 25 Millionen US-Dollar aufgebracht. Der Decacorn-Status kam für viele überraschend, auch wenn die Gruppe bereits ein Vermögen von mehr als 50 Milliarden US-Dollar verwaltet. Zu den Teilnehmern an der Fremdkapitalaufnahme gehörten Kreditgeber und Fonds, die von Capital Group, Francisco Partners sowie Davidson Kempner Capital Management verwaltet werden.

DCG ist eines der ganz wenigen massiv bewerteten Unternehmen in Privatbesitz. Bei der Erörterung des sekundären Aktienverkaufs wies der CEO des Unternehmens darauf hin, dass das Ziel darin bestand, den Anlegern die Möglichkeit auf Gewinne zu geben, anstatt neues Kapital anzuziehen. Die eingenommenen Mittel wurden unter den Aktionären verteilt. Sie hatten die Möglichkeit, ihre Aktien zu verkauften. Aber keiner von ihnen entschied sich, alle Aktien loszuwerden.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Daniela ist Autorin bei CryptoMonday.de und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt und der Blockchain-Branche. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung als Autorin und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Auftragsschreiberin geschrieben .