cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBrave-Browser bietet eine neue Wallet für Kryptowährungen
Brave-Browser bietet eine neue Wallet für Kryptowährungen

Brave-Browser bietet eine neue Wallet für Kryptowährungen

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Das neueste Update von Brave sorgt dafür, dass man keine Erweiterung mehr benötigt, um eine Krypto-Wallet zum Browser hinzuzufügen. Brave hat kürzlich seinen Desktop-Browser aktualisiert, um eine integrierte Krypto-Wallet namens Brave Wallet hinzuzufügen, mit der man „fast jede“ Kryptowährung kaufen, verkaufen und tauschen können.

Brave behauptet, dass die integrierte Krypto-Wallet weniger Sicherheitsrisiken birgt als übliche Browser-Add-ons und auch weniger Leistungseinbußen mit sich bringt. Bei der Brave Wallet handelt es sich um eine selbstverwaltete Wallet, die den Nutzern Zugang zu anderen Wallets bietet und mit Hardware-Wallets von Unternehmen wie Trezor und Ledger verbunden werden kann.

Mit der Wallet wird man in der Lage sein, Kryptomarkt-Daten zu verfolgen, die besten Preise zu finden und Portfolios (einschließlich solcher, die NFTs halten) einzubeziehen. Die Wallet unterstützt EMV-kompatible Blockchains und ist sowohl Open-Source als auch Open-Licensed.

Man kann auf die Wallet über die Einstellungsseite in Brave Browser Version 1.32 zugreifen. Die Wallet wird nach Angaben des Unternehmens demnächst auch auf mobilen Browsern verfügbar sein. Brave hat auch eine Partnerschaft mit der Solana-Blockchain geschlossen. Diese wird nach Meinung vieler Experten im Jahr 2022 zum Standard für die dezentralen Krypto-Apps.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Frühere Krypto-Angebote von Brave

Brave hat schon seit einigen Jahren mit Kryptowährungen zu tun. Das Browser-Unternehmen hat es den Nutzern seiner Apps für PCs und Handys zuvor ermöglicht, Kryptowährungen für das Anschauen von Werbung zu verdienen. Jetzt scheint das Unternehmen seine Bemühungen durch das Hinzufügen der nativen Krypto-Wallet zu verstärken.

Die integrierte Wallet ist viel sicherer als Browser-Erweiterungen und man hofft, dass die neueste Entwicklung eine breitere Akzeptanz von Krypto fördern wird.

Bei der neuen Wallet von Brave handelt es sich um eine „Self-Custody Wallet“. Das bedeutet, dass die Nutzer eine geheime Schlüsselphrase erhalten, die für den Zugriff auf die Wallet verwendet wird. Wenn diese Schlüsselphrase verloren geht und kein Zugriff auf die Krypto-Wallet möglich ist, ist das Geld darin für immer verloren. Folglich ist bei solchen Wallets größere Vorsicht geboten.

Brave bietet Browsernutzern derzeit BAT (Basic Attention Token) für das Ansehen von Werbung an. Die standardmäßige BAT-Wallet wird von der neuen Brave Crypto Wallet getrennt bleiben.

Ruby Layram

Ruby Layram

Ruby ist Autorin für die Bankless Times und berichtet über die neuesten Nachrichten über den Kryptowährungsmarkt und die Blockchain-Industrie. Ruby ist seit 2 Jahren eine professionelle Autorin für persönliche Finanzen und Investitionen und baut derzeit ihr eigenes Portfolio an Altcoins auf. Sie studiert derzeit Psychologie an der Universität von Winchester mit dem Schwerpunkt statistische Analyse.