cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenCoinbase-CEO: NFTs haben mehr Potenzial als alle Kryptowährungen
Coinbase-CEO: NFTs haben mehr Potenzial als alle Kryptowährungen

Coinbase-CEO: NFTs haben mehr Potenzial als alle Kryptowährungen

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Coinbase bereitet sich derzeit darauf vor, seine eigene NFT-Plattform einzuführen. Mitten in den Vorbereitungen hat CEO Brian Armstrong die Bedeutung des aufstrebenden NFT-Angebots des Unternehmens im Q3-Finanzbericht des Unternehmens bewertet.

Der Bericht für das dritte Quartal wurde am Dienstag veröffentlicht. Demnach betrugen die Einnahmen von Coinbase in diesem Zeitraum 1,2 Milliarden US-Dollar. Sie stammen hauptsächlich aus den Transaktionsgebühren für Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum.

Coinbase ist die größte Kryptobörse in den Vereinigten Staaten und ihre COIN-Aktien werden derzeit an der Nasdaq gehandelt. Der geplante Einstieg in die NFT-Branche würde den Betrieb der Börse erheblich ankurbeln und hat das Potenzial, das gesamte Geschäft umzukrempeln. Armstrong äußerte sich dazu in einer Telefonkonferenz am Dienstag, berichtet Bloomberg.

Wir sind sehr aufgeregt über NFTs. Das wird ein sehr großer Bereich für Krypto in der Zukunft sein, und das ist er schon heute. Er könnte genauso groß oder noch größer als das gesamte Kryptogeschäft von Coinbase sein.

Die NFT-Pläne wurden Mitte Oktober offiziell bekannt gegeben. In der Ankündigung hieß es, dass die Plattform beabsichtigt, ihren Nutzern die Möglichkeit zu geben, Ethereum-basierte NFTs zu erstellen, zu handeln, zu entdecken und mit anderen zu teilen. Das NFT-Angebot wird einer Social-Media-Präsenz ähneln. Das bedeutet, dass die Nutzer Profilen folgen und Updates erhalten können.

1
eToro
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 79% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist gefährdet.

Coinbase bereitet eigene NFT-Plattform vor

Coinbase plant, seine NFT-Plattform bis zum Ende des Jahres zu veröffentlichen, und viele Menschen können es jetzt schon nicht erwarten, das neue Angebot auszuprobieren. Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung der offiziellen Warteliste hatten sich über 1 Million Nutzer angemeldet, um die NFT-Plattform zu testen.

Diese Zahl ist weiter angestiegen. Coinbase hat inzwischen mehr als 2,5 Millionen E-Mails von Menschen erhalten, die sich unbedingt anmelden wollten. Das ist allerdings nur ein sehr kleiner Teil der 68 Millionen angemeldeten und 8,8 Millionen monatlich aktiven Nutzer der Börse, wie im zweiten Quartal 2021 berichtet.

In der Zwischenzeit hat Opensea – der größte NFT-Marktplatz der Welt – in den letzten 30 Tagen Transaktionen im Wert von über 1,7 Milliarden US-Dollar abgewickelt. Über 230.000 Nutzer haben laut DappRadar im gleichen Zeitraum mit Smart Contracts interagiert.

Coinbase gehört zu einer Reihe von globalen Kryptobörsen, die planen, ihre eigene NFT-Plattform zu starten. Das passiert inmitten des erheblichen Wachstums der NFT-Branche seit September. Binance, die größte Kryptobörse der Welt, hat im Juni ihre eigene NFT-Plattform eingeführt.

Ruby Layram

Ruby Layram

Ruby ist Autorin für die Bankless Times und berichtet über die neuesten Nachrichten über den Kryptowährungsmarkt und die Blockchain-Industrie. Ruby ist seit 2 Jahren eine professionelle Autorin für persönliche Finanzen und Investitionen und baut derzeit ihr eigenes Portfolio an Altcoins auf. Sie studiert derzeit Psychologie an der Universität von Winchester mit dem Schwerpunkt statistische Analyse.