cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenKadena Preisprognose: Nach Wyckoff-Modell steht KDA vor Rückgang
Kadena Preisprognose: Nach Wyckoff-Modell steht KDA vor Rückgang

Kadena Preisprognose: Nach Wyckoff-Modell steht KDA vor Rückgang

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Der Kryptowährung Kadena geht es im Moment nicht allzu schlecht. Der KDA-Token hat sich erholt und wird derzeit bei 24,45 US-Dollar gehandelt, was nur wenige Punkte unter dem Allzeithoch von 26,57 US-Dollar liegt. Von seinem Tiefstand im Juli ist der Coin um mehr als 24.600 % gestiegen. Allein in dieser Woche waren es mehr als 100 %.

In Eile? Handeln Sie Krypto bei einem marktführenden Broker

Warum steigt Kadena so stark an?

Zunächst einmal ist Kadena ein Blockchain-Projekt, das von zwei Ingenieuren ins Leben gerufen wurde, die früher bei JP Morgan gearbeitet haben. Die beiden waren sogar an der Einführung des JPM Coin beteiligt, einer von der Bank genutzten internen Blockchain-Plattform.

Kadena zielt darauf ab, die schnell wachsende Blockchain-Branche zu erobern. Bei dem Coin handelt es sich um einen Ethereum-Konkurrenten. Mit seiner Hilfe sollen Entwickler in der Lage sein, superschnelle und hochskalierbare Plattformen zu bauen.

Während Ethereum zum Beispiel weniger als 20 Transaktionen pro Sekunde durchführt, sind es bei Kadena etwa 450.000. Somit ist diese Blockchain rasend schnell im Vergleich zu anderen Plattformen. Zum Vergleich: Eine Plattform wie Visa wickelt etwa 1.700 Transaktionen pro Sekunde ab. Daher könnte Kadena, wenn es gut implementiert wird, einen entscheidenden Wandel herbeiführen.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Es gibt mehrere Gründe, warum der Kadena-Preis in die Höhe schießt. Der offensichtlichste Grund ist die Angst, etwas zu verpassen (FOMO). In den meisten Fällen neigen private und institutionelle Händler dazu, sich auf Kryptowährungen zu stürzen, die sich gut entwickeln. Das ist ein Phänomen, das auch bei anderen Anlageklassen wie Aktien und Rohstoffen auftritt.

Die Zahl der Online-Suchanfragen zu Kadena hat in der Tat zugenommen. Außerdem ist es KDA gelungen, die Twitter-Followerschaft von etwa 68.000 in der letzten Woche auf über 78.000 zu bringen.

Zweitens haben die Entwickler vor kurzem einen neuen Chainweb-Mining-Client für die Kadena-Blockchain auf den Markt gebracht. Mit dessen Hilfe werden die Schürfer in der Lage sein, auf ihren eigenen Nodes zu schürfen. Auf diese Weise können sie sich die so genannten Poolgebühren sparen. Das ist ein wichtiger Aspekt, da KDA immer noch die Proof-of-Work-Technologie verwendet.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.