cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenPreis von MANA steigt in Erwartung der Expansion von Facebook-Metaverse
Preis von MANA steigt in Erwartung der Expansion von Facebook-Metaverse

Preis von MANA steigt in Erwartung der Expansion von Facebook-Metaverse

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Letzte Woche hat Facebook sein Unternehmen in Meta umbenannt und verkündete Pläne über das neue Metaverse. Danach hat eine wenig bekannte Kryptowährung einen Kursanstieg von 400 % verzeichnet.

Bei der Kryptowährung handelt es sich um MANA. Es ist ein Ethereum-Token der Virtual Reality-Plattform Decentraland. Er wird für den Kauf und Verkauf von virtuellen Grundstücken in der Blockchain-basierten Online-Welt verwendet.

Kurz nach der Ankündigung von Facebook, den Firmennamen in Meta zu ändern, wuchs der Preis von MANA auf einen neuen Höchststand von 4,16 US-Dollar. Somit ist der Kurs um 400 % gestiegen. Seitdem ist der Preis allerdings auf etwa 3,16 US-Dollar gesunken.

Die Umbenennung von Facebook war nach Ansicht vieler Reaktion auf die Aussagen von Whistleblowern gegen das soziale Netzwerk, das mit zahlreichen Anschuldigungen im Bereich Datenschutz und Sicherheit konfrontiert war. Die Umbenennung in Meta wird Facebook helfen, sich auf das „Metaverse“ zu konzentrieren, zumindest für den Moment.

Vertrauen in das Metaverse

Die dezentrale Virtual Reality-Plattform (oder Metaverse-Plattform) hilft Nutzern beim Kauf und Verkauf virtueller Grundstücke. Das Eigentum an diesen Grundstücken wird über NFTs erworben.

Der MANA-Token läuft auf Ethereum, der zweitgrößten Blockchain der Welt nach Bitcoin.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Leiter der Kryptobörse Luno Vijay Ayyar ist der Meinung, dass MANA und andere auf das Metaverse fokussierte digitale Währungen von der Umbenennung von Facebook profitieren. Viele Nutzer sehen es als Akzeptanz des Metaverse-Trends.

Laut Ayyar ist die Rallye aufgrund des Meta-Namens eher „ein Vertrauensvotum sowohl von Spekulanten als auch von Investoren, dass dieses Konzept des Metaverse nun eine ernsthafte Wendung nimmt, was das Erreichen des Mainstream-Bewusstseins und die baldige Annahme betrifft“.

Andere Kryptowährungen erlebten eine Preisspitze

MANA ist nicht die einzige Kryptowährung, die nach der Umbenennung von Facebook einen Preisanstieg erlebte. Andere Krypto-Token von Blockchain-basierten Spielen wie The Sandbox und Axie Infinity verzeichneten einen Anstieg der Preise.

Laut Ayyar wenden sich die meisten Investoren nun den Altcoins zu, da das Interesse an Bitcoin nach dem neuen Rekordhoch von fast 67.000 US-Dollar im Oktober nachlässt.

Sobald Bitcoin ein Allzeithoch erreicht hat, fließt das Geld normalerweise in andere Altcoins.

Erst letzte Woche stieg der Kurs von Shiba Inu – des Meme-Coins und Konkurrenten von Dogecoin – sprunghaft an. Inzwischen versuchen die Anleger, Robinhood zu überzeugen, den Coin in die Handelsplattform aufzunehmen.

Derzeit sind wohl Shiba Inu als auch Dogecoin unter den 10 größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung. Robinhood schweigt noch darüber, ob Shiba Inu auf der Plattform erscheint.