cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenNFT Metaverse Spiel "The Sandbox" erhält 93 Mio. $ an Finanzierung
NFT Metaverse Spiel "The Sandbox" erhält 93 Mio. $ an Finanzierung

NFT Metaverse Spiel "The Sandbox" erhält 93 Mio. $ an Finanzierung

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

The Sandbox, ein Tochterunternehmen von Animoca Brands und eine auf Ethereum basierende NFT Metaverse Plattform, hat sich in seiner Finanzierungsrunde 93 Millionen US-Dollar gesichert. Einem Bericht zufolge will das in Hongkong ansässige Unternehmen die Mittel nutzen, um die Metaverse-Wirtschaft über das Gaming hinaus zu erweitern. SoftBank Vision Fund 2 hat diese Finanzierungsrunde zusammen mit anderen namhaften Investoren angeführt.

Diese Finanzierungsrunde ist die zweite Investition von SoftBank in ein Unternehmen, das seine eigene Kryptowährung generiert. Andere Investoren in der Finanzierungsrunde waren unter anderem Animoca Brands, True Global Ventures, Galaxy Interactive, SCB 10X, Polygon Studios, Liberty City Ventures, LG Technology Ventures sowie Samsung Next.

Aaron Wong, Investor bei SoftBank Investment Advisers, erläuterte, warum der SoftBank in The Sandbox investiert hat: „Das Unternehmen nutzt die Blockchain und eine dezentralisierte Verwaltung, um seinen Nutzern die Kontrolle zu ermöglichen.“ Er fügte hinzu, dass The Sandbox ein offenes Universum schafft, was neue wirtschaftliche Möglichkeiten eröffnet. Dadurch erhalten die Nutzer eine Gelegenheit, ihre Kreationen zu Geld zu machen.

Die Entwickler von The Sandbox lehnen es im Moment ab, die Bewertung nach der Sicherung der 93 Millionen US-Dollar offenzulegen. Aber der digitale Token des Spiels SAND hat einen Höhenflug erlebt. Seine Marktkapitalisierung erreicht bereits 2,49 Milliarden US-Dollar. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels kostet SAND etwa 2,74 US-Dollar, nachdem der Coin innerhalb von 24 Stunden um 27,05 % und in der letzten Woche um 228 % zugelegt hat.

Große Pläne für The Sandbox

Sebastien Borget, COO von The Sandbox, erläuterte, wie das Unternehmen die Mittel aus der Finanzierungsrunde verwenden will. Die Investition soll dazu beitragen, die Wirtschaft von SandBox über das Spielen hinaus auf Mode, Architektur und virtuelle Konzerte auszuweiten.

Borget fügte hinzu:

Wir schaffen dieses offene Metaversum. Wir positionieren die Sandbox gegen die riesigen Tech-Unternehmen, die das Metaversum für sich beanspruchen, und bieten eine Alternative, bei der die Nutzer an erster Stelle stehen.

Diese Serie-B-Finanzierungsrunde erfolgte, nachdem The Sandbox vor etwas mehr als einem Jahr eine Serie-A-Finanzierungsrunde abgeschlossen hatte. Seitdem hat das Unternehmen ein erhebliches Wachstum in verschiedenen Bereichen verzeichnet. Nach Angaben der Firma hat die Plattform ein Volumen von NFT-Transaktionen von über 144 Millionen US-Dollar verzeichnet. Und das, obwohl das Spiel noch nicht mal live ist.

Abgesehen von den Transaktionen hat The Sandbox 12.000 einzigartige LAND-Plot-Besitzer und 500.000 Nutzer, die ihre Krypto-Wallets mit der Plattform verbunden haben.

Da die Alpha-Testversion des Spiels noch vor Ende des Jahres erscheinen soll, hat das Unternehmen bereits Partnerschaften mit mehreren Prominenten geschlossen. Dazu gehört auch der begeisterte NFT-Sammler Snoop Dogg. Diese Prominenten werden im Spiel eine exklusive Party für 1.000 Nutzer veranstalten. The Sandbox hat sich auch mit The Walking Dead, Bored Ape Yacht Club, Atari und der Kryptobörse Binance zusammengetan.

Jinia Shawdagor

Jinia Shawdagor

Jinia ist eine Fintech-Autorin aus Schweden. Mit jahrelanger Erfahrung hat sie für renommierte Publikationen wie Cointelegraph, Bitcoinist, Invezz usw. über Kryptowährung und Blockchain geschrieben. Sie liebt Gartenarbeit, Reisen und Freude und Glück aus den kleinen Dingen des Lebens zu ziehen