cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenAnleger wenden sich beim Kauf von Kryptowährungen von Beratern ab
Anleger wenden sich beim Kauf von Kryptowährungen von Beratern ab

Anleger wenden sich beim Kauf von Kryptowährungen von Beratern ab

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Eine neue Umfrage, die vom ETF-Sponsor WisdomTree in Auftrag gegeben wurde, hat Interessantes über Kryptowährungen ergeben. Fast ein Drittel der professionellen Anleger planen, sich bei Krypto-Geschäften von ihrem Berater abzuwenden.

Der Studie zufolge sind sich viele neue Anleger der Rolle digitaler Vermögenswerte als Teil eines Anlageportfolios bewusst geworden. Infolge des gestiegenen Bewusstseins geben die Anleger an, dass sie beabsichtigen, Kryptowährungen in ihre Portfolios aufzunehmen, auch wenn dies bedeutet, dass sie gegen den Rat ihrer Berater handeln.

Über 8 von 10 professionellen Beratern gaben an, dass sie mit ihren Kunden über Investitionen in Kryptowährungen gesprochen haben. 41 % dieser Berater gaben auch an, dass sie der Meinung sind, dass Kryptowährungen eine Rolle bei der Diversifizierung eines Anlageportfolios spielen können. Derzeit halten 34 % der befragten Berater eine Allokation von 1-2 % für angemessen.

1
eToro
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 79% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist gefährdet.

Experten kommentieren die Ergebnisse der Umfrage

Jason Guthrie, Head of Digital Assets bei WisdomTree in Europa, kommentierte die Ergebnisse der Umfrage und warnte die Anleger vor den Unterschieden, die innerhalb des Krypto-Raums bestehen.

Er sagte dazu:

Kryptowährungen sind ein neuer Vermögenswert und können für verschiedene Rollen in verschiedenen Portfolios verwendet werden. Wenn man alle Vermögenswerte auf die gleiche Weise kategorisiert, ignoriert man die Nuancen und unterschiedlichen Anwendungsfälle von Coins.

Guthrie fügte dann hinzu: „Mega-Coins wie Bitcoin und Ether unterscheiden sich stark von der breiten Palette der auf dem Markt verfügbaren Altcoins.“

Die Umfrage von WisdomTree ergab auch, dass die Anleger bei ihrer Suche nach Rendite aggressiver werden. Fast die Hälfte der befragten Berater gab an, dass ihre Kunden seit der globalen Pandemie nach risikoreicheren Anlagen gesucht haben.

Dies könnte auf die steigende Inflation und die niedrigen Zinssätze zurückzuführen sein.

Die Umfrage hat gezeigt, dass diejenigen, die einen Berater in Bezug auf Kryptowährungen konsultieren, eher in verschiedene börsengehandelte Produkte (ETPs) investieren, die die Kryptokurse nachbilden, als in den Vermögenswert selbst.

Guthrie erklärte: „Die Investition über ETPs ermöglicht ein Engagement in den zugrunde liegenden Vermögenswert, ohne dass der Anleger dessen öffentliche und private Schlüssel verwalten muss.“ Das ist laut Guthrie der Grund, warum die meisten Berater lieber börsengehandelte Anlagevehikel empfehlen.

Die Umfrage wurde im Juni und Juli 2021 von der Forschungsagentur CoreData Research durchgeführt und umfasste 600 professionelle Anleger in ganz Europa.

Ruby Layram

Ruby Layram

Ruby ist Autorin für die Bankless Times und berichtet über die neuesten Nachrichten über den Kryptowährungsmarkt und die Blockchain-Industrie. Ruby ist seit 2 Jahren eine professionelle Autorin für persönliche Finanzen und Investitionen und baut derzeit ihr eigenes Portfolio an Altcoins auf. Sie studiert derzeit Psychologie an der Universität von Winchester mit dem Schwerpunkt statistische Analyse.