cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenWebsite des nigerianischen eNaira geht online - Einführung für Oktober geplant
Website des nigerianischen eNaira geht online - Einführung für Oktober geplant

Website des nigerianischen eNaira geht online - Einführung für Oktober geplant

Zuletzt aktualisiert am 10th May 2022
Hinweis

Die eNaira-Website ist jetzt online! Die Hauptseite für die digitale Währung der nigerianischen Zentralbank ging am 27. September online – früher als geplant. Was erwarten die Menschen in Nigeria von der neuen digitalen Währung?

Nigerianische Zentralbank und eNaira

Über den Direktor für Informationstechnologie, Rakiya Mohammed, hatte die Central Bank of Nigeria  (CBN) bekannt gegeben, dass die digitale Währung bis zum ersten Oktober in den Umlauf kommt. Sie wird von der CBN ausgegeben und reguliert.

Noch vor dem offiziellen Termin ging die eNaira-Website online, um den Start im nächsten Monat vorzubereiten. Laut der Website ist eNaira „eine von der Central Bank of Nigeria ausgegebene digitale Währung, die eine einzigartige Form von Geld in Naira darstellt“. Sie „dient sowohl als Tauschmittel als auch als Wertaufbewahrungsmittel und bietet im Vergleich zu Bargeld bessere Zahlungsmöglichkeiten im Einzelhandel“.

Website von eNaira

Sobald sich Nutzer für diese virtuelle Währung anmelden, wird eine von der CBN genehmigte Wallet eingerichtet, die ein Nutzer mit seinem Bankkonto verknüpfen kann.

Das sind die wichtigsten Merkmale:

  • Ein einheitliches Zahlungssystem, mit dem Kunden Geld von ihrem Bankkonto in die eNaira-Wallet transferieren können.
  • Online Banking, mit dessen Hilfe Nutzer ihre eNaira-Wallets überwachen, den Kontostand prüfen und den Transaktionsverlauf einsehen können.
  • Kontaktloses Bezahlen, bei dem Nutzer Zahlungen in Geschäften vornehmen können, indem sie den QR-Code ihrer eNaira-Wallet scannen lassen.
  • Überweisungen an andere Wallets oder Bankkonten.

Um loszulegen, können die Nutzer entweder die App auf ihr Telefon herunterladen oder den QR-Code scannen.

eNaira QR-Code

Wie kam es zu dieser Entwicklung in Nigeria?

Die Finanzbehörden des Landes haben sich mit dem Anstieg des Kryptohandels in Nigeria auseinandergesetzt. Deshalb hat die CBN mehrere Vorschriften erlassen und vor einigen Monaten ein Rundschreiben an alle Finanzinstitute und Banken in Nigeria herausgegeben. Darin wird geraten, Bankkonten von Krypto-Dienstleistern zu schließen.

Dieses Verbot zwang einige nigerianische Fintech-Unternehmen dazu, ihre Konten zu deaktivieren. Einige Krypto-Handelsplattformen, wie z. B. Luno, versuchen auf den Markt zurück zu kommen.

Die Einführung des CBDC durch die Finanzaufsichtsbehörden ist Teil der Strategie zur Kontrolle der zunehmenden Beliebtheit anderer Kryptowährungen im Land.

CBN behauptet, dass eNaira viele Vorteile bringt. Die Währung soll das Wirtschaftswachstum fördern, im Kampf gegen Betrüger helfen, günstige Überweisungen ermöglichen, finanzielle Inklusion beschleunigen und mehr Sicherheit bieten. Aber vor allen Dingen könnte eNaira der Zentralbank mehr Kontrolle über den Kryptohandel in Nigeria geben.